SlimeLine Kühlschrank

Feiertag?
  • Hallo, guten Morgen,


    Wir haben einen Hobby Vantana 55 mit dem oben eingebauten Kühlschrank.
    Folgendes Problem ist aufgetreten:
    Der Kühlschrank blubbert wie verrückt, und der Lüfter/Kompressor ist so laut, dass wir Nachts nicht schlafen
    Können. Kennt jemand das Problem? Ich habe gehört, dass der Lüfter getauscht werden soll, doch seit
    3. Wochen passiert da nichts....wäre toll wenn ich Infos bekommen könnte.


    Allen einen schönen Tag

  • Moin Pele
    Auch wenn Du einen großen Nahmen gewählt hast
    solltest Du auch Größe zeigen und dich hier im Forum VORSTELLEN.
    Ansonsten wirst Du hier wohl keine Antwort auf deine Frage bekommen.
    Gruß Hellmann

    Wir fuhren einst von einem Wohnmobil getragen,
    das war auf Pump, sonst nicht viel zu sagen.
    Heut haben wir ein solches:
    "Hobby Toskana 750 exclusiv FLC"
    So ein Ding.
    Moni und Hellmann

  • Hallo Hellmann, vielen Dank für deine Antwort.
    Was soll ich sagen, ich bin neu hier im Forum und finde so eine Seite
    Eine tolle Sache. Wir sind stolze Besitzer eines Vantana. es ist unser erstes Wohnmobil....wir kommen aus dem Badischen....
    Falls mir einer von euch helfen kann würde ich mich sehr darüber freuen.
    Es grüßt euch
    Petra

  • Hallo Petra,



    Zu diesem "Design-Wunderwerk der Wohnmobil-Kühlschranktechnik" über der Küche hatte ich bereits in einem anderen Beitrag meine Bedenken geäußert.
    Ein Blubbern und Gluckern wird von der Flüssigkeit im Kühlschrank verursacht. Bei jedem Kühlschrank wird über einen Verflüssiger die Wärme abgegeben. Kompressorkühlschränke arbeiten mit Druck und in dem System gibt es mehrere "Engpässe" in denen Flüssigkeit "durchgepresst" wird. Die Leistung ist wesentlich höher als bei den Absorberkühlschränken, jedoch ist allein der Kompressor schon ein Geräuschfaktor. Wie auch zuhause in der Küche, entstehen bei der Umwandlung von Gas in Flüssigkeit und zurück, zusätzlich immer wieder Geräusche die man als Gluckern oder Blubbern bezeichnen kann. Da der Kompressor unter dem Fahrzeug, der Kühlschrank aber oben unter der Fahrzeugdecke angebracht ist, sind die Wege des Kühlmittels sehr lang.


    Was der Tausch eines Lüfters da bringen soll, entzieht sich meiner Logik...


    Viel Glück
    Olaf

    1985 - VW T2 "Bulli"
    1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
    1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
    2006 - Hobby 700 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
    2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC/ 3.0 Multijet "Frodo II"


    Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens

  • Hallo Petra,
    das Problem gibt es bei einigen "Kastenwägen" die mit Kompressorkühlschrank laufen, wir hatten diverse Mietfahrzeuge die keinen langen Kühlmittelweg hatten wie Olaf das schön beschrieben hat, und schlafen ging nur mit Kühlschrank ausschalten.
    Das problem des Blubberns ect hab ich schon von anderen auf Stellplätzen gehört (andere fabrikate)
    eventuell hilft ein vakumieren der anlage und neues einziehen des Kältemittels? ... mal sehen wann das problem so groß wird das die Konstrukteure über eine Lösung nachdenken.

    Grüße Sebi
    °°LazyDaisy°° Hobby A55GS deluxe 130PS2,3L, Beiboot 50ccm, Kühlschrank voll Bier, und immer einen guten SingelMalt mit an Bord.

  • Hallo Olaf, Hallo Sebi,
    Danke für eure Antwort.
    Sie denken bereits darüber nach, bzw.. arbeiten an einer Lösung. Ich habe mit einem Mitarbeiter vonHobby gesprochen.
    Das Blubbern finde ich garnicht so schlimm (das kenne ich von Zuhause)???
    Der Kompressor läuft bei uns fast den ganzen Tag.
    Nachts, im Nachtmodus, springt er bestimmt 5-6x an und das sind dann über 60dB. Unser Händler sagt dies sei der Lüfter, und nicht der Kompressor ich habe leider keine Ahnung, hoffe dass bald eine Lösung gefunden wird.
    Liebe Grüße an Alle??
    Petra

  • Hallo Petra,
    wenns der Lüfter ist dann "surrt" es, wenns der Kompressor ist den "nagelt" es, etwa drrrrrrrrrrrrrrr ;)
    spass bei seite. ichhab zusätzlich von waeco ne kompressorkühlbox im womo, und wenn die anspringt höre ich das im alkoven so gut wie garnicht.
    ich denke das die Kühlmittelbefüllung schlampig ist.


    kühlt er denn wie er soll?

    Grüße Sebi
    °°LazyDaisy°° Hobby A55GS deluxe 130PS2,3L, Beiboot 50ccm, Kühlschrank voll Bier, und immer einen guten SingelMalt mit an Bord.

  • Hallo Sebi,
    Für mich ist es ein permanentes Brummen, oder wie du sagst ein surren......
    Die kühlleistung ist gut, 8grad bei Stufe 1 und 2grad bei Stufe 5.
    Der Lüfter befindet sich hinter der untersten Schublade vom Küchenblock, und dort ist auch das Geräusch. Es ist auch ziemlich warm dort unten.
    Als wir vor 14 Tagen 34grad hatten, ging der Kühlschrank gar nicht, nur der Lüfter ist ständig angesprungen. Am nächsten Tag ging er wieder......
    Alles sehr seltsam und total nervend. Im Mai gekauft, und gleich so ein Problem???
    Liebe Grüße ??Petra

  • Servus Petra


    Verfolge deinen Beitrag mit Interesse, und mache mir so meine Gedanken, möchte euch ja nicht entmutigen, und schon überhaupt nicht die Freude verderben, sehe das ganze aus Distanz doch etwas Kritisch.


    Ob der Kühlschrank im Oberschrank Integriert des Weisheit letzter Schluss ist wage ich fast zu bezweifeln.


    Es ist ja Positiv anzumerken das man sich immer wieder neue Gedanken über das ein oder andere im WoMo macht, aber ob der Kühli oben an der Decke das Optimale ist, wage ich zu bezweifeln da ja bekannter weise warme Luft immer nach oben steigt, muss dieser Kühli auch sehr gute Isoliereigenschaften aufweisen. Habe da so meine Zweifel ob der so richtig in der Praxis getestet wurde, wenn ja wie dieser Test ausgefallen ist im Hochsommer bei Temperaturen über 30° wenn jetzt das Fahrzeug noch eine Dunkle Lackierung hat wirkt sich das zusätzlich negativ aus.


    Soweit ich das im Internet sehen kann Ist das ein reiner Kühlschrank oder hat er auch einen Gefrierteil? Wie viele Stufen für die Kühlleistung hat dieser Kühli.


    Was ich bei den Planern nicht verstehen kann, ist die Tatsache das man einen Kühli in den Oberschränken Integriert, zumal man ja schwerer Gegenstände so weit als Möglich im unteren Bereich eines WoMo auch wenn es ein Kastenwagen ist gelagert werden sollten, und Lebensmittel haben nun einmal Gewicht von Getränkeflaschen ganz zu Schweigen.


    Wünsche euch das sich alles zu eurer Zufriedenheit erledigt.


    Gruß Herwig

  • Hallo Herwig,
    Schön dass ihr uns so unterstützt.
    Es ist ein reiner Kühlschrank. Er hat 3 Programme, mit 5 Stufen (1-5)
    Tagsüber stellen wir auf Automatik 2, Nachts auf den "besonders leisen"????(lt.beschreibung)
    Nachtmodus Stufe 1. der Lüfter geht fast immer.... Nachts machen wir ihn aus, damit wir schlafen können.
    Wir hoffen jetz einfach dass bald irgendein Teil ausgetauscht wird, und der Kühlschrank normal funktioniert.


    Allen einen schönen Abend
    Gruß petra

  • Hallo Herwig,


    ein Vorzug des Kühlschranks in den Oberschränken ist bestimmt die größere Freiheit beim Design unterschiedlicher Grundrisse (Oberschränke 'hats immer').
    Und ein Kompressorkühlschrank funktioniert auch robuster, z.B. bei Neigung. Da fällt ein Absorberkühlschrank schon mal beim schrägen Parken ab 1-2 Grad aus, gerade erlebt ...


    Seh nun auch mit Interesse, wie das Hobby nun im Detail hinbekommen hat, oder nicht...


    Grüße,
    Charly

  • Hallo zusammen,
    seit 5 Wochen etwa habe auch ich meinen Vantana. Einige "Kleinigkeiten" wären da schon anzumerken oder besser noch sie werden in der Garantiezeit erledigt. Aber der Kühlschrank ... seine in den Wohnraum dringenden Geräusche nicht unangenehm störend. Da rede ich nicht vom Gebläse der Batterieladung oder dem Surren des Kompressors. Der Kühlschrank selbst ist es der bis zu 65 dB bei geöffneter Klappe produziert.
    Also bin ich nicht der Einzige der dieses neue Wunderding im Staukastenformat eine gewisse Unzufriedenheit beschert.
    Freundlichen Gruß, Wolf.

  • Servus Hobby Freunde


    @ Charly das in der Regel Kompressor Kühli besseren Wirkungsgrad haben ist ja kein Geheimnis, setzt aber wieder Voraus das man genügend Stromreserven an Bord hat. Das mit dem Grundriss gebe ich dir schon recht, aber es ist immer wo ein Vorteil erscheint auch ein Nachteil, leider ist das einmal so.


    Ehrlich gesagt ich bin mit unseren Absorber sehr zufrieden, und wir stehen auch nicht immer Waagerecht, und 1 – 2 Grad weniger sind glaube ich auch zu verkraften.


    Wolf 65 dB sind ja auch nicht gerade wenig, und können ganz schön nervig sein, ich befürchte ja das es wie bei so vielen Sachen im WoMo Bereich so sein wird, das die Banane beim Kunden erst reift.


    Wie ich in meinen ersten Beitrag schon erwähnt hatte, das es positiv anzumerken ist wen sich Hersteller Neuigkeiten einfallen lassen, aber dann sollten sie auch ausgereift sein, das sind leider sehr viele Dinge bei einem neuen WoMo Modell leider nicht, man will ja auf Messen mit Innovativen Lösungen Punkten um so viel wie möglich zu verkaufen, es ist immer leider das selbe, es geht nur um das Verkaufen, ob die jeweiligen Dinge auch Funktionieren ist reine Nebensache, um nicht zu sagen egal.


    Hoffe doch dass sich die Probleme aus der Welt schaffen lassen.


    Gruß Herwig

  • @ Wolf,


    65dB bei geöffneter Klappe. OK, das ist für so ein "kleines" Gerät schon laut. Aber bei offener Tür und laufendem Kompressor ist auch unser Kühlschrank zuhause lauter...


    Was ist denn der Geräuschpegel bei normalem Betrieb (Tür zu und laufendem Kompressor) ?



    @all:
    Generell erschließt sich mir der Vorteil dieser Lösung, bzw. auch der generelle Vorteil der Kompressor-Lösung im Womo nicht ganz. Wie Herwig schon sagte, benötigt das Fahrzeug genügend Energiekapazitäten um einen Kompressorkühlschrank zu betreiben. Heißt doch im Umkehrschluss, dass man eine höheren Batteriekapazität benötigt, was wiederum mehr Gewicht bedeutet. Und ist ein Kompressorkühlschrank bei gleichem Fassungsvermögen nicht auch schwerer als ein Absorber? Zumindest im Produktvergleich DOMETIC erscheint das so.
    Ist nicht das generelle Ziel der Womo Entwicklung das Einsparen von Gewicht???


    Dazu dann die fehlende Betriebsart durch Gas......



    Seit über 30 Jahren nutze ich Absorber in Wohnmobilen und habe bis auf ganz wenige Momente niemals Schwierigkeiten mit der Kühlleistung gehabt. Um aber auch diese Momente (Süd-Portugal 40°, Franz. Atlantikküste +38°, Extremadura +39°) zu minimieren, habe ich bereits 1995 mit Zusatzlüftern am oberen Lüftungsgitter gearbeitet.


    Auch am Frodo II ist ein Doppellüfter verbaut und der TEC-Tower hatte diesen Juni bei 36° in Le Mans kein Problem. Produzierte genügend Eis um die Männerrunde am Abend mit entsprechenden Getränken zu versorgen.


    Natürlich kann der Lüfter auch nervig sein, aber auf 65dB kommt der auf keinen Fall und läuft ja auch nur, wenn die Außentemperatur auf über 30° steigt.



    Gruß
    Olaf

    1985 - VW T2 "Bulli"
    1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
    1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
    2006 - Hobby 700 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
    2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC/ 3.0 Multijet "Frodo II"


    Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens

  • Hallo Christoph,


    die blasen raus, d.h. sie saugen die Luft von unten an, die ja ohnehin durch die Erwärmung das Bestreben hat, nach oben zu steigen. So verstärkt man den Effekt und kriegt von unten mehr kalte Luft nachgeführt, als wenn man es beim Naturumlauf beließe.

  • Hallo Christoph,


    die Lüfter sind so zu schalten, dass die Warme Luft angesaugt und ins Freie befördert wird.


    viele Grüsse vom Niederrhein

    viele Grüsse von Rolanda, Heinz Günter und Mopsdame Amy. Rentnermops Rambo bleibt unvergessen.
    1982 bis 1992 Wohnwagen
    1993 bis 1994 VW California mit Hubdach
    1994 bis 1997 VW LT Florida
    1997 bis 1998 VW California Exclusive
    1998 bis 2010 Bürstner A 464
    Seit 2010 Hobby Toscana 690 GFLC

  • Hallo Christoph,


    Hartmut und Heinz Günter haben das ja jetzt schon erklärt.
    Theoretisch kann man den Lüfter auch hinter das untere Gitter montieren. Besonders bei Fahrzeugen mit Abgaskamin und Entlüftung über das Dach, ist diese Lösung die einzige Alternative. In diesem Fall muss der Lüfter dann natürlich von außen nach innen blasen.


    Bei Fahrzeugen mit Zu- und Abluftgitter an der Seite sehe ich aber den Lüfter am oberen Gitter als bessere Lösung an.


    Gruß
    Olaf

    1985 - VW T2 "Bulli"
    1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
    1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
    2006 - Hobby 700 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
    2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC/ 3.0 Multijet "Frodo II"


    Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens

  • Hallo zusammen!


    Ich hatte ja schon mal von unseren ersten Erfahrungen hier berichtet.
    Mittlerweile haben wir einige schöne Touren mit unserem Vantana K65ES gemacht.
    Den Kühlschrank finde ich vom Design her und auch von der Bedienung echt super. Man hat hierdurch ein gutes Raumgefühl und muss dennoch nicht auf dem Boden rumkriechen wenn man was aus dem Kühlschrank haben möchte. Man sieht direkt was man im Kühlschrank hat und groß genug ist dieser auch.
    Das Blubbern und Gluckern haben wir auch aber es ist nicht so, dass es uns Stört.
    Da unserer schon mal auf Grund eines Defektes am Kühlschrank in der Werkstatt war haben wir uns mit dem Thema mal etwas näher befasst. Bei uns war der Lüfter defekt, wir hatten laute Laufgeräusche. Dieser wurde dann bei einem Dometic Händler ausgetauscht und seit dem läuft der super. Ich habe mal mit einem Messgerät, nicht mit dem Handy, die Lautstärke gemessen. Unserer ist 45dB laut. 1m über dem Boden vor der Duschtüre. Was so noch geht.
    Die Kühlleistung ist super. Selbst bei dem warmen Wetter hatten wir im Kühlschrank zwischen 3 und 5 Grad. An der Rückwand bildete sich Eis.
    Bezüglich der Bedienung blicke ich durch die 3 verschiedenen Programme nicht durch. Meiner Meinung nach gibt es da keinen Unterschied. Zumal sich diese immer wieder auf den Automatik Modus zurück stellen.
    Abends stelle ich den Kühlschrank für ca. 2 Stunden auf die höchste Stufe und wenn wir dann zu Bett gehen auf Stufe 2. Dann springt der selbst an warmen Tagen nur selten an, sodass wir dies nicht als störend empfinden.
    Der Stromverbrauch, klar der ist hoch so wie bei jedem Kompressor Kühlschrank. Also 2 Tage ohne Steckdose schaffen wir aber dann wird es auch Zeit, dass wir fahren oder eine Steckdose finden. Wir haben nur eine Wohnraumbatterie und ein 100W Solarpanel.
    Im Übrigen ist Hobby mit Dometic an einer Lösung bezüglich der Geräusche dran. Aber scheinbar ist dies nicht so einfach. Der Kühlschrank bzw. der Kompressor ist nicht neues und stammt aus dem Baukasten von Dometic. Daher liegt es an der Verlegung der Kühlleitungen zum Kühlschrank dass es zu den besagten Blubber Geräuschen kommt.
    Ich kann nur jedem empfehlen sich bei seinem Hobby Händler und bei Hobby über die störenden Geräusche zu beschweren, nur dann werden die was tun.
    Gruß und viel Freude mit eurem Vantana

  • Hallo Zusammen,
    ich bin neu im Blog, mein Name ist Samson (Robert) und wir haben seit März einen neuen Vantana 65 Es.
    Das Blubbern im Kühlschrank habe ich bereits mehrfach reklamiert, mein Händler kann mir angeblich nicht helfen.


    Ich habe jedoch ein zusätzliches Problem und möchte wissen, ob ich als Einziger das Problem habe:


    Nach ca. 5.000 km hat der Kühlschrank angefangen, während der Fahrt, zu quietschen als ob leere Plastikflasche aneinander gerieben werden. Das Geräusch wird langsam unerträglich. Mittlerweile sind wir über 9.000 km gefahren, das Geräusch nervt total. Angeblich sucht Fa. Hobby eine Lösung,
    hat jedoch, zusammen mit Dometic, noch keine Lösung.


    Wer hat ähnliche Erfahrung gemacht?


    Herzliche Grüße aus der Ortenau


    Robert

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!