× HOBBY - Allgemeines

Zusatzfedern an der Hinterachse

  • Reisender
  • Besucher
23 Feb 2020 18:27 - 23 Feb 2020 18:28 #70366 von Reisender
Reisender antwortete auf Zusatzfedern an der Hinterachse
Danke, dann werde ich mich mal die Woche hinter die Felgen legen und schauen. Vielleicht hab ich ja Glück, denke aber eher nicht. Ich werde berichten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Feb 2020 18:00 #70364 von Heiner
Heiner antwortete auf Zusatzfedern an der Hinterachse
Hallo Teo
Mein Wohnmobil wird morgen bei Goldschmitt Aufgelastet.Habe auch Alufegen drauf und Goldschmitt hat mir erklärt mit den Felgen ist es kein Problem kommt auch drauf an was für eine Traglast Reifen und Felgen haben .

Schöne grüße aus Oberbayern Ingolstadt


Anne und Heiner ;-)

Von Mai 2012 mit einem Hobby Toskana unterwegs bis September 2018
Von Dezember 2018 mit einem Hobby OPTIMA DE LUXE T 65 HGQ

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Feb 2020 12:12 #70360 von ELGO
ELGO antwortete auf Zusatzfedern an der Hinterachse
Hallo Reisender,

wenn bei Euch die Org. Felgen (Herstellernummer:1374083080) montiert sind, ist eine Auflastung nicht möglich.
LG Teo
Folgende Benutzer bedankten sich: Reisender

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Reisender
  • Besucher
23 Feb 2020 10:41 #70358 von Reisender
Reisender antwortete auf Zusatzfedern an der Hinterachse
Hallo, ich lese schon länger mit. Habe einen 2019er T65ge Premium,den ich auch auflasten möchte. Hab 225er Reifen auf Alu. Wie oder wo finde ich die Traglast der Felgen. Ist da zb irgendwo etwas in Unterlagen vermerkt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Mär 2019 16:44 #64175 von pgeiger
pgeiger antwortete auf Zusatzfedern an der Hinterachse
Hallo Sebi,
ja so ist das mit der europäischen Vereinheitlichung wir Deutschen machen das alles und die anderen scheren sich nicht drum.
Gruß
Paul

Paul und Gabi, Nähe Heidelberg
1 VW LT 28 Eigenausbau einschl. Hochdach 1982 bis 1994
2. Hymer Camp 56 1994 bis 1996
3. Hymer Camp 59 1996 bis 2008
4 Hobby Sphinx I 725 AK GFMC, auf IVECO 50 C 18, Agile, Baujahr 2008 ab 01 2009

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • CoolMike
  • CoolMikes Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Dinge sind vielschichtiger als man denkt
Mehr
17 Mär 2019 10:53 #64173 von CoolMike
CoolMike antwortete auf Zusatzfedern an der Hinterachse
Hi Olaf,
danke für den Hinweis, habe ich wohl etwas vermixt. Sorry
Gruß
Mischa

Bastelt am D750 Toscana FLC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • FRODO
  • FRODOs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Ein Leben ohne Womo ist vorstellbar, aber sinnlos !
Mehr
17 Mär 2019 09:48 - 17 Mär 2019 09:49 #64172 von FRODO
FRODO antwortete auf Zusatzfedern an der Hinterachse
Hallo Mischa,

alles richtig, bis auf den letzten Satz.
Wenn der leere Tank dazu führt, dass Vorder- und Hinterachse nicht überlastet, das Gesamtgewicht nicht überschritten ist, dann ist das legitim.
Der zu 80% gefüllte Wassertank, volle Gasflasche, etc, gilt nur zu Berechnung der möglichen Beladung.

Gruß
Olaf

1985 - VW T2 "Bulli"
1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
2007 - Hobby 750 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC/ 3.0 Multijet "Frodo II"

Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens
Folgende Benutzer bedankten sich: CoolMike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • CoolMike
  • CoolMikes Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Dinge sind vielschichtiger als man denkt
Mehr
17 Mär 2019 08:57 #64171 von CoolMike
CoolMike antwortete auf Zusatzfedern an der Hinterachse
Hallo WoMo Freunde,

ich denke, rein technisch macht die Überladung des Fahrzeuges keine Probleme, denn da sind deutliche Sicherheiten eingerechnet. Aber es gibt doch einige Punkte zu beachten:
- Bei einem Unfall mit einem überladenen WoMo stellt sich sicher die Versicherung quer.
- Der Bremsweg verlängert sich
- Es gibt Länder da werden die WoMos ggf. bei der einfahrt gewogen
- Bei aller Überladung gilt zu beachten sie Achs-ausgewogen zu machen. Also wenn schon Mist, dann bitte richtig. Wenn der Wassertank hinter der Achse liegt und ich den Roller noch dazu packe, dann entlastet das die Vorderachse deutlich.
- Es kann auch ohne Überladung durch Fehlbeladung zu Problemen kommen, deshalb zumindest einmal das beladenen Fahrzeug wiegen lassen und zwar: Vorderachse, Gesamt, Hinterachse. wer ganz penibel ist und Zeit hat, Rad für Rad. (Doppelachsen gemeinsam)
- Ein überladenes Fahrzeug ist schwerfälliger, besonders bergauf, dafür geht es bergab umso schneller, hier müssen die Bremsen beachtet werden
- Ein überladenes Fahrzeug in unebenen haut dir leicht die Federn durch
- Auch in Deutschland gibt es immer wieder mal Fahrzeugkontrollen. Die werden zu unser aller Sicherheit gemacht. Dabei werden WoMos auch mal gewogen und die Ladungssicherung überprüft
- Wasser ablassen löst das Problem nur bedingt, denn es gibt genaue Berechnungsvorschriften für Übergewicht, da gehören gefüllte Tanks dazu

Schönen Sonntag noch
Mischa

Bastelt am D750 Toscana FLC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • sebi
  • sebis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • *schande* lasst mir meine Tippfehler! Ich habe Pranken ;-)
Mehr
16 Mär 2019 17:17 #64163 von sebi
sebi antwortete auf Zusatzfedern an der Hinterachse
Hallo Gewichtsgeplagten Freunde,

noch mal kurz zum thema einschränkung, ist jetzt natürelich meine meinung und auf mein Womo geschneidet.
die einzige gewichtseinschränkung mit der wir aufpassen müssen ist.
Roller und viel Wasser. ... wobei jenachdem auch das schon gemacht wurde und ging. ...hab technisch auch keinen schmerz da die fahrzeige in anderen ländern ja ohne techische änderung mit 3,65t rumrollen ...

Grüße Sebi
...Die Freiheit des WoMo Fahrers, ich kann überall hinfahren wo meine Frau hin will... ;-)
FALSCH! wir dürfen wenn überhaupt da hin fahren wo uns der Staat es nicht verbietet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mär 2019 21:02 #64119 von Lofotie
Lofotie antwortete auf Zusatzfedern an der Hinterachse
Hallo Heinz-Günter,

ich sehe das auch so wie du!
Was mich vor allen Dingen stört an den über 3,5 Tonnen sind die Mautgebühren in Norge.
Bei manchen Mautstraßen zahlt man die doppelten Gebühren.
Wenn wir unsere Urlaube nur im Süden verbringen würden,wären vielleicht 3,5 t ausreichend.
Im Norden fahren wir immer über 3,7 t mit dem Womo,also haben wir auf 3,85t aufgelastet.

Gruß,Frank.

P.s. Im Mai wieder in Norge,im Juni Gotland,im Juli oberhalb von Trondheim. :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Hartmut
Ladezeit der Seite: 1.079 Sekunden