Aufbau-Tür isolieren

Mehr
23 Feb 2021 20:58 #77573 von Clandi
Clandi antwortete auf Aufbau-Tür isolieren
Hallo Kurt,

auch dir vielen Dank für deine Sicht der Dinge. Dies bestätigt nochmals meinen Plan, den Tischbereich abzuisolieren. Beim Kochen wird diese Dachluke eh geöffnet und generell immer fleißig gelüftet.😉

Ciao,
Andreas
Folgende Benutzer bedankten sich: Kreidi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Feb 2021 20:40 #77570 von Kurt
Kurt antwortete auf Aufbau-Tür isolieren
Hallo Andreas,

"Heist das Ganze für die Praxis, dass ich besser keines meiner  4 Hekis abdichten sollte, damit das Kondenswasser entweichen kann?"

schwierig. Im Prinzip benötigst du in deinem geschlossenem WOMO einen vernünftigen, auf die Personenzahl angepassten, Luftaustausch. Es geht ja nicht nur um Kondenswasser oder Energieeffizienz. Eigendlich müsstest du bei der Nutzung deines geschlossenem WOMOs schon aus Belüftungszwecken ein Hecki mindestens auf Stufe eins geöffnet haben. Wir haben von 2 Heckis (Wohnraum und WC) das im Wohnraum wegen dem Fahrgeräusch mit der Zusatzdichtung abgedichtet, nicht aber aus Energiespargründen. Ich glaube auch nicht das sich der Aufwand um Energie zu sparen lohnt. Ich denke aber mal 4 Heckis mit Zwangsbelüftung müssen nicht wirklich sein. Ich würde, glaube ich, die Fenster die in der Nähe des Führerhauses und des Tisches sind abdichten und die ander beiden so lassen.

Die Diskussion um Relative Luftfeuchtigkeit und Kondenswasser möchte ich hier garnicht erst anfangen.
Nur soviel dazu: wenn du an der Scheibe Kondenswasser hast, was eher mit dem Temperaturunterschied als mit der Luftfeuchtigkeit zusammenhängt, dann kannst du es auch mit einem Lappen aufnehmen und aus dem Fahrzeug transportieren. Solltest du die Scheiben so gut isolieren das sich da kein Kondenswasser mehr absetzt wird es das an anderer vielleicht nicht sichtbarer Stelle tun. Das führt dann unter Umständen zu Schimmel und damit zu müffeligem Geruch. Wir verzichten bewust auf diese Isolationsorgien.

Gruß Kurt
Folgende Benutzer bedankten sich: wolferl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Feb 2021 20:38 #77569 von Clandi
Clandi antwortete auf Aufbau-Tür isolieren
Danke Olaf,

dann werde ich zumindest das Heki über der Dinnette abdichten. Hier zieht es während der Fahrt ziemlich rein!

Schönen Abend!

Andreas
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • FRODO
  • FRODOs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Ein Leben ohne Womo ist vorstellbar, aber sinnlos !
Mehr
23 Feb 2021 19:30 #77565 von FRODO
FRODO antwortete auf Aufbau-Tür isolieren
Hallo Andreas,

das Kondenswasser ist letztendlich nichts anderes als die natürliche Luftfeuchtigkeit in Deinem Fahrzeug. Die tritt auch nicht von allein aus, sondern sammelt sich nur an den Scheiben oder Metallflächen, die unter dem Taupunkt liegen. Letztendlich wird der Raumluft bei völlig abgedichtetem Fahrzeug nur Feuchtigkeit entzogen.

Allerdings benötigst Du zur Belüftung des Fahrzeugs nicht an jedem Dachfenster eine Zwangsbelüftung.

Gruß
Olaf

1985 - VW T2 "Bulli"
1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
2007 - Hobby 700 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC/ 3.0 Multijet "Frodo II"

Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Feb 2021 19:12 #77564 von Clandi
Clandi antwortete auf Aufbau-Tür isolieren
Hallo Olaf, hallo Kurt, 

danke für die thermodynamischem Hinweise. Hätte mir mein Kumpel (als Bauingenieur) fachlich nicht besser erklären können!? Heist das Ganze für die Praxis, dass ich besser keines meiner  4 Hekis abdichten sollte, damit das Kondenswasser entweichen kann?

Gruß,
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • FRODO
  • FRODOs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Ein Leben ohne Womo ist vorstellbar, aber sinnlos !
Mehr
23 Feb 2021 19:03 #77563 von FRODO
FRODO antwortete auf Aufbau-Tür isolieren
Stimmt Kurt,
der Begriff Kältebrücke kommt aus der Umgangssprache. Gemeint ist aber eigentlich die Wärmebrücke, die einen  Bereich in Bauteilen eines Gebäudes beschreibt, der Wärme besser leitet und damit Wärme schneller nach außen transportiert als es durch die angrenzenden Bauteile passiert. Dadurch kühlt das entsprechende Bauteil (z. B. eine Raumecke, oder wie dle Frontscheibe oder die nicht isolierten Türen im Fahrerhaus. ) schneller aus, erfährt somit eine tiefere Temperatur als die Umgebung. Bei Unterschreiten des Taupunktes kondensiert die in der Raumluft enthaltene Feuchtigkeit am Bauteil.

Führt dann dazu, dass die Raumluft trockener wird, was wiederum schlecht für die Atemwege ist. Feuchte Luft ist also erstmal nichts schlechtes, solange die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch wird. In unseren Fahrzeugen dann häufig ein Nachweis für Undichtigkeiten im Aufbau oder an Wasser führenden Leitungen.

Gruß
Olaf

1985 - VW T2 "Bulli"
1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
2007 - Hobby 700 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC/ 3.0 Multijet "Frodo II"

Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens
Folgende Benutzer bedankten sich: Cornelia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Feb 2021 18:48 #77561 von Kurt
Kurt antwortete auf Aufbau-Tür isolieren
Hallo Andreas,

wo das WOMO am meisten Wärme durch eine Wärmebrücke verliert  (Kältebrücken gibt es laut dem Gesetz der Thermodynamik gar nicht) erkennst du eindeutig an den Stellen wo sich Kondenswasser sammelt. Kondenswasser tritt immer grundsätzlich an der kältesten Stelle auf. Das ist dann die Stelle die am ehesten Isoliert werden sollte.
Doch Vorsicht! Wenn du z.B die Fenster isolierst und dich darüber freust das sich dort kein Kondenswasser mehr absetzt musst du dich auch fragen wo das Wasser dann geblieben ist. Denn eines sollte klar sein, nur weil man von außen die Fensterscheibe abdeckt hat man im WOMO ja nicht weniger Wasser oder Luftfeuchtigkeit.

Gruß aus Dorsten

Kurt
Folgende Benutzer bedankten sich: Cornelia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • FRODO
  • FRODOs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Ein Leben ohne Womo ist vorstellbar, aber sinnlos !
Mehr
23 Feb 2021 13:49 - 23 Feb 2021 16:36 #77553 von FRODO
FRODO antwortete auf Aufbau-Tür isolieren
Moin zusammen,

die Aufbautür ist aus meiner eher kein Problem.

Der größte Wärmeverlust ist im/am Fahrerhaus. Durch das Blech entstehen hier die größten Kältebrücken. Die Türen und die B-Säule sind nämlich nicht gedämmt.
Eine äußere Abdeckung mit Schutz über den Lüftungsschlitzen gehört im Winter zur Standardausstattung.

Wir haben die Kantop Abdeckung im Fußraum, eine zusätzliche Isolierung unter dem Teppich, und ich habe die Türen sowie die B-Säulen mit Armaflex isoliert.

Minus 20 Grad sind für uns überhaupt kein Problem mehr.

Gruß 
Olaf

1985 - VW T2 "Bulli"
1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
2007 - Hobby 700 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC/ 3.0 Multijet "Frodo II"

Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens
Folgende Benutzer bedankten sich: Cornelia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Feb 2021 12:16 #77549 von S.Hammer
S.Hammer antwortete auf Aufbau-Tür isolieren
Hallo Andreas,
am Dach habe ich nicht geschaut, es lag jedoch gute 6 cm Schnee und der lag nach dem Heizen auch noch durchgängig auf dem Dach.
Ich denke die liegen auch bei 3-5 Grad Unterschied in der Oberflächentemperatur, wie die Seitenfenster.

Vermutlich wird sich die Dämmung von 2 Hekis, kaum auf den Gasverbrauch auswirken, Temperatur wird man innen auf jeden Fall bekommen :-) bis die Flasche leer ist....

Grüße S.Hammer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Feb 2021 18:24 #77524 von Clandi
Clandi antwortete auf Aufbau-Tür isolieren
Hallo S.,

mache mir auch gerade so meine Gedanken hinsichtlich Wärmeverlusten im/am/ auf dem Wohnmobil. Hast Du zufällig bei deinen Wärmebildaufnahmen auch die Dachfläche überprüft? Bei mir sind 4 Mini- Hekis (mit Zwangsbelüftung) verbaut. Jetzt überlege ich, doch das eine oder andere Heki mit einer Dichtung zu bestücken (sicherlich nicht alle 4), da die Belüftung hinsichtlich Feuchtigkeit und Gasbetrieb sicherlich auch einen Sinn macht! Falls Du zu den Wärmeverlusten über die Hekis (basierend auf deinen Messungen) was sagen kannst, würde mich sehr freuen.

Danke und Gruß,
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.689 Sekunden