AGM 90Ah gegen eine Lithiumbatterie 100Ah ist laut HOBBY Problematisch

  • Hobfix
  • Hobfixs Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Immer eins nach dem anderen, geht am schnellsten!!
Mehr
17 Feb 2020 13:36 #70178 von Hobfix
Hallo,
wir haben unseren Fraron Lithium-Akku mit 100 Ah jetzt auch seit 1,5 Jahre verbaut und sind super zufrieden. Alles funktioniert wie es soll. Dadurch das wir fast das doppelte an Kapazität aus dem Akku holen können und dieser nicht einmal die Hälfte wie die AGM-Batterie wiegt, finde ich dies einen riesen Vorteil und wenn der Akku 10 Jahre halten würde, hätte sich die Investition für mich locker gelohnt. (Und das als Schwabe)
Ein riesen Vorteil, aber das wurde ja bereits genügend beschrieben ist, wie schnell der Akku sich voll Laden lässt. Egal ob mit Lima, Solar oder dem Serien-Ladegerät. (Dometic CA-360) Wir betreiben und das recht ausgiebig über einen 2Kw-Wechselrichter eine Nespresso-Maschine. Der Spannungseinbruch während die Maschine läuft ist vergleichsweise gering, d.h. die Spannung fällt kurz (bei 100-110a Belastung) von 13,2 Volt auf 12,3 Volt und erhöht sich danach sofort wieder auf die Ausgangsspannung.
Gruß Armin

Unterwegs im Hobby Optima T65 GE 40 Jahre Schmidtmeier Edition 2015, Ducato 130 Multijet
Folgende Benutzer bedankten sich: gringo743

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Feb 2020 12:03 #70175 von Hartmut
Moin AChris,

Natürlich lagen die Kosten bei ca. 1000€ aber ich denke das sich diese Investition sich lohnt und auch amortisiert.


Das hängt natürlich letztendlich davon ab, wie lange man Freude am Akku hat. Um sich zu amortisieren, muss er ja ca. 15 Jahre klaglos seinen Dienst tun.
Aber wenn die Qualität stimmt, wird er das wohl erreichen.

Viele Grüße
Bertha & Hartmut

Behandle Deine Mitmenschen immer so, wie Du auch gern behandelt werden möchtest!

HOBBY 600 690 GFS auf FIAT Ducato 244 2.8 JTD 107 kW
Wir behalten unseren HOBBY bis zum H-Kennzeichen (in 18 Jahren :-) ...)
www.12V-Power.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Feb 2020 10:48 #70170 von AChris
Hallo Zusammen,

Seid bald einem Jahr nutze ich eine neue Lithium Batterie 100AH mit dem eigenen Batterie Management Bluetooth System und bin begeistert ? Alle vorherigen genannten Probleme sind beseitigt wie Spannungsabfall ec.

Natürlich lagen die Kosten bei ca. 1000€ aber ich denke das sich diese Investition sich lohnt und auch amortisiert.

Schönen Gruß AChris
Folgende Benutzer bedankten sich: Hobfix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Neubeh
  • Neubehs Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Hobby T 65 Fl
Mehr
21 Feb 2019 20:23 #63730 von Neubeh

AChris schrieb: Hallo Hartmut, hier mal den Wortlaut unseres Herstellers :

" bei jeglicher Änderung des Batterietyps oder der Batteriekapazität müssen diese Daten im Batteriemanagementsystem des Hobby Bedienpanel angepasst werden.

Bezüglich des Batterietyps Lithium ist in unserem System / Ladegerät keine spezielle Ladekennlinie hinterlegt. Unsere Ladetechnik unterstützt die gängigen Batterietypen Standard Blei-Akku, AGM und GEL.
Es muss mit dem Batteriehersteller geklärt werden mit welcher alternativen Ladekennlinie dieser Batterietyp geladen werden kann oder ob dies überhaupt zulässig ist, z.B. AGM oder GEL.

Da unser System Lithium Batterien offiziell nicht unterstützt und dies entsprechend ab Werk auch nicht freigegeben ist übernimmt Hobby keine Garantien für eventuelle Fehler oder Schäden bei einer entsprechenden Umrüstung.
Aus diesem Grund ist es generell ratsam sich über einen entsprechenden Fachhändler in Bezug auf Lithium Batterien beraten zu lassen. " Gruß AChris


Hallo,

was würden wir schreiben, wenn wir anstelle von Hobby wären?

Die einen gehen zum Fachhändler und lassen sich beraten und es dann von ihm einbauen.
Damit hat er auch die Sicherheit und die Gewährleistung seines Fachmannes.

Dann gibt es andere die kaufen den Akku sehr günstig in China (so wie vielleicht ich auch).
Wenn es dann nicht wie gewünscht funktioniert sucht man einen Schuldigen.
Zum Schluß ist es oftmals der Hersteller des Womos (Hobby).
Dagegen schützt sich Hobby natürlich.

Ich dagegen informiere mich dann möglichst ausführlich über die möglichen Gefahren (Danke hier an Hartmut und den anderen Forumsmitgliedern).

Dann wäge ich das Risiko ab und entscheide. Zu dieser Entscheidung stehe ich auch wenn es schief geht.
Viele andere tun dies nicht.

So ist das im leben. Wegen derer die nicht zu ihrer Entscheidung stehen, bekommen wir keine für uns entsprechende Antwort von z. B. Hobby.

Meine Meinung zu diesem Thema.

Danke auf diesem Wege für euere interessanten Beiträge zu diesem Thema.

Gruß Heinz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Feb 2019 07:47 #63717 von LuckyLotte
Moin Chris,
das hört sich gut an !!
Gruss
Bernd

LuckyLotte

2018 Hobby Optima Premium T 70 GE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Feb 2019 23:34 #63715 von AChris
Als Wiederholung unseres Dialogs spiegelt sich hier alles wieder 😌

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Feb 2019 23:30 #63714 von AChris
Hallo Hartmut, hier mal den Wortlaut unseres Herstellers :

" bei jeglicher Änderung des Batterietyps oder der Batteriekapazität müssen diese Daten im Batteriemanagementsystem des Hobby Bedienpanel angepasst werden.

Bezüglich des Batterietyps Lithium ist in unserem System / Ladegerät keine spezielle Ladekennlinie hinterlegt. Unsere Ladetechnik unterstützt die gängigen Batterietypen Standard Blei-Akku, AGM und GEL.
Es muss mit dem Batteriehersteller geklärt werden mit welcher alternativen Ladekennlinie dieser Batterietyp geladen werden kann oder ob dies überhaupt zulässig ist, z.B. AGM oder GEL.

Da unser System Lithium Batterien offiziell nicht unterstützt und dies entsprechend ab Werk auch nicht freigegeben ist übernimmt Hobby keine Garantien für eventuelle Fehler oder Schäden bei einer entsprechenden Umrüstung.
Aus diesem Grund ist es generell ratsam sich über einen entsprechenden Fachhändler in Bezug auf Lithium Batterien beraten zu lassen. " Gruß AChris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Feb 2019 23:24 #63713 von AChris
Hallo Bernd, ich habe den Renault Anniversary Edition Baujahr 9 / 2014 der Standort der Batterie ist in einer Holzverkleidung neben dem 5. Zusatzsitz also leicht zugänglich mit drei Schrauben zu öffnen und das Heizrohr abzudrehen.
Von den Maßen sollte die Lithium Batterie passen im übrigen darf diese auch auf die Seite gelegt werden. Alles klärt sich in Kürze.

Gruß AChris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Feb 2019 20:09 #63711 von Hartmut
Moin AChris,

was bedeutet "adaptives BMS"?

Ich frage dies bewusst, weil ich in diesem Zusammenhang den Begriff "adaptiv" (anpassend) irgendwie abstrakt finde.
Passt sich da der Ausgleichsstrom dem Zellungleichgewicht an, bzw. wird der Strom durch Zuschalten eines Widerstandes "angepasst", sprich wird Energie in Wärme umgewandelt?
Bei Landstrom ist das sicher unerheblich, aber bei Solarladung finde ich es immer schade, dass man versucht, einerseits jeden Sonnenstrahl einzufangen, und dann doch andererseits Energie zwecks Zellausgleich wieder vernichtet :huh:

Irgendwie ist "adaptiv" in diesem Zusammenhang für mich ein nichtssagender Begriff, der "besondere" Eigenschaften suggerieren soll, die aber so jedes billige (passive) BMS ohnehin hat. Da war wohl ein Werbeprofi am Werk ;)

Viele Grüße
Bertha & Hartmut

Behandle Deine Mitmenschen immer so, wie Du auch gern behandelt werden möchtest!

HOBBY 600 690 GFS auf FIAT Ducato 244 2.8 JTD 107 kW
Wir behalten unseren HOBBY bis zum H-Kennzeichen (in 18 Jahren :-) ...)
www.12V-Power.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Feb 2019 19:17 #63710 von LuckyLotte
Hallo Chris,

ich glaube da passt es mit der Höhe unter dem Ducatositz nicht.
Gruss
Bernd

LuckyLotte

2018 Hobby Optima Premium T 70 GE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.662 Sekunden