Übergangsleiste auf dem Dach mit M3 abdichten

Feiertag?
  • Grüße Euch Hobbyisten
    An meinem Siesta 65 TL aus 2013 wird die Leiste für den Übergang vom Vorderbau,zum Aufbau auf dem Dach porös und der Abdeckgummi( für die Schrauben) schrumpft. um alles vorsorglich abzudichten,(bildet sich auch immer an der Kante eine Wasserlache), würde ich einen breiten Streifen,ca. 60-70mm darüber kleben,hab mal gelesen das es von M3 super Klebstreifen dafür gäbe,finde aber im Moment nichts im www. Hat das schonmal jemand gemacht und ist zufrieden,oder hat jemand eine Seite wo es ein passendes Produkt gibt?Ich freue mich für Tips
    Mfg. Kutte

  • Hallo Kutte!


    Gib mal in die Suche " dach abdichten klebeband " ein, dann stößt du auf Beiträge zu deiner Frage.


    Gruß Erich
    ____________________________________________
    Keiner weiß so viel wie wir alle zusammen.
    ____________________________________________
    Hobby VAN T 500 GFSC Bj. 2008
    Klein aber fein, alles drin, alles dran, let's go

  • Hallo Erich,Themen dazu habe ich gefunden,war leider nicht hilfreich,ich besorge mir von M3 eine Kleberolle und klebe satt über die Leiste drüber,ist zwar recht teuer(70mm breite knapp 100Euro),soll aber ewig haltbar sein.( M3 4411N )
    Danke für deinen Tip
    Mfg. Kutte

  • Hallo Kutte!


    Die Verwendung des 3M Dichtbandes M3 4411N zum Abdichten der Übergangsleiste ist eine gute Entscheidung!


    Da ich momentan mein WOMO-Dach renovieren muss, werde ich es ebenfalls vorbeugend zum Einsatz bringen.


    Ich habe das entsprechende Datenblatt HIER heruntergeladen.


    Gruß Erich
    _____________________________________________
    Keiner weiß so viel wie wir alle zusammen
    _____________________________________________
    Hobby VAN T 500 GFSC Bj. 2008
    Klein aber fein, alles drin, alles dran, let's go

  • Hallo allerseits!


    Wegen der Höhe des Preises für das 3M Dichtband M3 4411N schaut man sich ja nach alternative Möglichkeiten für die Womo Dachsanierung um.


    Bin dadurch auf eine Seite gestoßen, HIER.


    Deshalb die Frage: Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Dach-Reparaturband MicroSealant DRS-DRB-10G gemacht.


    Gruß Erich
    _____________________________________________
    Keiner weiß so viel wie wir alle zusammen
    _____________________________________________
    Hobby VAN T 500 GFSC Bj. 2008
    Klein aber fein, alles drin, alles dran, let's go

  • Hey Kutte,
    Was genau wird da porös? Die Leiste ist aus Metall, kann's also nicht sein. Der Gummi in der Leiste? Den gibt's im Zubehör für ein paar Euro.
    Ist denn schon irgendwo eine Undichtigkeit vorhanden?
    Schau einfach mal ob noch alle Schrauben fest sind. Bei mir waren ein paar locker. Äh, ja, bei mir evtl auch, hier meine ich aber die der Schiene 😁
    Die habe ich herausgedreht, das Schraubloch mit Dichtmittel geflutet und die Schraube wieder eingedreht.

    LG aus Essen. Lothar
    Lieber tausend Sterne am Himmel als fünf an der Hoteltür

  • Hallo Lothar
    Porös ist der Dichtstoff,der an der Schiene herausgequollen ist,klar der Leistenfüller kann ersetzt werden,auch der ist geschrumpft.Ich dachte halt,weil auch wenn es regnet,sich vorn an der Leiste ein kleiner See bildet,das ganze mit diesem Klebeband von M3 satt überlappt, eine Art versiegeln könnte.

  • Na ja, was da gerausquillt ist halt optisch nicht so schön, darf aber nicht entfernt werden.
    Und der "See" da oben, den kenne ich auch. Stell's Womo halt vorne auf Keile oder anders so hin damit das Wasser nach hinten abfließen kann.

    LG aus Essen. Lothar
    Lieber tausend Sterne am Himmel als fünf an der Hoteltür

  • Natürlich kratz ich den Dichtstoff nicht ab,dachte mir halt dasa es auch unter der Schiene porös würde und mit einem breiten Klebestreifen,die Schiene satt bis zur Kante des Vorderbaus überdecken kann.Steht der Camper hier bei uns auf dem Platz,klar fahr ich den vorn auf ein Paar Rasengittersteine um das das Wasser nach hinten abläuft.

  • Frage zur Seebildung vor der Dichtleiste.
    Wenn ich das Auto vorne hochstelle, dann bleibt Wasser doch vorne an der Leiste stehen.


    Ich hatte überlegt einen kontrollierten Abfluss zu schaffen, habe nun noch nichts vernünftiges gefunden. Es müsste Wasser selbstständig ansaugen und neben dem Fahrzeug ablaufen lassen. Es Sollte mit einem Art Seil möglich sein.


    Ansonsten wenn die Angst besteht, dass Wasser eindringen kann, halte ich die Option die ganze Nacht abzukleben für gut.

    Gruß Marco


    seid 4/2021 V65GE on Tour edition, 140 PS, 100W Solar, Thule Fahrradlifter manuell

  • Moin,
    Also, wenn das Womo vorne angehoben steht dann läuft das Wasser vor der Leiste weiterhin nach vorne ab. Der Vorbau ist ja geneigt.
    Steht's vorne tief dann läuft alles was auf die Dachfläche trifft auch vorne und staut sich an der Leiste.

    LG aus Essen. Lothar
    Lieber tausend Sterne am Himmel als fünf an der Hoteltür

  • Hallo,
    ich denke dass es sich hier um ein Butylband handelt. Sieht jedenfalls genau so aus.
    Gruß
    Paul

    Paul und Gabi, Nähe Heidelberg
    1 VW LT 28 Eigenausbau einschl. Hochdach 1982 bis 1994
    2. Hymer Camp 56 1994 bis 1996
    3. Hymer Camp 59 1996 bis 2008
    4 Hobby Sphinx I 725 AK GFMC, auf IVECO 50 C 18, Agile, Baujahr 2008 ab 01 2009

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!