Restaurierung vom Peugeot J5 280L mit Hobby 550AK Aufbau

Feiertag?
  • Hallo zusammen.Habe mein Bauprojekt fast abgeschlossen. Aus- bzw. Aufbau eines Peugeot J5 280L mit Hobby 550 AK Aufbau von 1990.
    Hatte ihn damals gegen den Willen meiner Frau für kleines Geld gekauft. Sie wollte ein fertiges Womo für kleines Geld kaufen nachdem wir unser Boot verkauft hatten. (hat sich nach ein paar Tagen wieder beruhigt und ich hatte was zu tun.)
    Also los gings im Feb. 2023. Erst einmal alles raus einschließlich der Fenster und Dachluken, da diese undicht und teilweise def. waren. (siehe Bilder) Der Verkäufer hatte bereits einiges an Material gekauft
    Dann schadhafte Stellen ausgebessert und an einer Stelle 40 cm Rahmen erneuert der bereits auf 20 cm vergammelt war. Da der Schrank noch in einem guten Zustand war, hatte ich in nicht mit rausgerissen. War somit aber eine ganz schön fummelige Angelegenheit. (siehe Bild)
    Danach war die Überlegung, wie die Decke und Wände gestalten. Da wir bereits ein Boot aufgebaut hatten war meine Frau der Meinung, dies doch wieder mit Kunstleder zu verkleiden. O.k., also Decken mit gestepptem Kunstleder und die Wände mit kaschiertem Kunstleder gestaltet.
    Wie gedacht, so getan. Leitungen verlegt, Kunstleder geklebt und Fenster und Dachluken wieder eingebaut. Die Farben für das Kunstleder (hell beige und dunkel beige) Ergebnis sieht doch toll aus. (siehe Bilder)
    Nun mussten ich an die Möbel, Toilette, Kühlschrank usw. ran.
    Die Möbel habe ich teilweise neu nachgebaut, da sie völlig vergammelt waren und andere nur ausgebessert. Danach geschliffen, grundiert und mit Rolle neu lackiert. (Körper-Aprikose, Türen-Lindgrün)
    Meine Frau durfte bestimmen.
    Nasszelle geschliffen und mit weißem Bootsdecklack gesprüht. (einige Bilder)
    Kühlschrank neue Zündkerze eingebaut, den Rest gesäubert ausgeblasen und es funktioniert wieder. Für die Warmwasseraufbereitung habe ich noch keine richtige Lösung ob wieder mit Gas oder Strom. Aber die Leitungen liegen bzw. sind vorbereitet.(Vieleicht mal ein Tipp von euch)Der Einbau und die restliche Verkabelung hat dann auch seine Zeit in Anspruch genommen und es Waren teilweise Nacharbeiten erforderlich.
    Das Ergebnis sollte sich doch sehen lassen. (nochmal einige Bilder)
    Nun ging es an das Fahrzeug selber. Bremsschläuche vorn, Lenker für Radaufhängung und Koppelstange gewechselt da Gummi gerissen waren. Leuchtweitenregulierung, Ventildeckelentlüftung und Dieselfilter erneuert sowie Luftfilteranlage gereinigt. Zusätzlich habe ich noch eine Ladedruckanzeige eingebaut.
    Von außen habe ich noch einige Schönheitsarbeiten durchgeführt. Lackierung ausgebessert und Stoßstange vorn Risse geklebt und verschweißt.Und nun kan das erwachen - Gasabnahme, TÜV und H-Gutachten.
    Bei der Gasabnahme gab es etwas Probleme. Eine Verbindung am Kühlschrank war nicht dicht. Selbst der Prüfer hatte Probleme dieses zu finden. Erst mit einem speziellen Gasdetektor konnte er die Stelle an einer Verbindung finden.
    TÜV und H-Gutachten liefen ohne Beanstandung und der Prüfer lobte sogar beim H-Gutachten.Jetzt noch anmelden und dann kommen dieses Jahr die Ausfahrten.Wir sehen uns in ... wenn nichts dazwischen kommt. (Ich hoffe, ich hab euch nicht gelangweilt.Gruß Wolfgang

  • Noch ein paar Bilder vom Schätzchen wären toll ..

    Seid freundlich gegrüßt ..... Christian & Katrin


    Nach 12 Jahren Hobby Wohnwagen 495 UFE Prestige, 4 Jahren Hobby Van GFSC, 5 Jahren Hobby Van GESC nun einen Hymer Tramp SL 568

  • Hallo Wolly,


    Hut ab, großes Kino,hast du super gemacht !!


    Weiterhin gutes gelingen bei deinem Projekt Womo !!
    Ich freue mich immer ,wenn jemand so ein Projekt in Angriff nimmt und am Ball bleibt.


    Mein letztes Restaurierungsobjekt war eine 500 four,die ich total auseinander genommen habe .
    Zum Schluß freut man sich, wenn sie wieder läuft wie eine Biene :)


    Ich hoffe,das es bei dir genauso ist .


    Gruß,Frank.

  • Wirklich toll gemacht. Extreme Wertigkeit bringt die gesteppte Bespannung der Wände und der Decke ... hat sicher auch Wärme- und Geräuschdämmung zur Folge.


    Heizung / Warmwassser läuft doch sicher, wie damals üblich, über ein "Einbauofen" nicht über eine Umluftheizung. Oder? Ich würde bei der Warmwasseraufbereitung auf jeden Fall eine Version mit Gas oder Diesel anstreben. Um unabhängig von 220V Strom zu sein.


    Na dann, auf hoffentlich noch viel Datenvolumen und etwas größere Bilder. Tolles Projekt.


    LG Christian

    Seid freundlich gegrüßt ..... Christian & Katrin


    Nach 12 Jahren Hobby Wohnwagen 495 UFE Prestige, 4 Jahren Hobby Van GFSC, 5 Jahren Hobby Van GESC nun einen Hymer Tramp SL 568

  • Danke erstmal an alle für das pos. Feedback.
    Die nichtgeplante rep. der Heizung (Truma S3002) konnte ich dank Hinweis von J. Picard pos. abschließen. Wollte erst nicht da sie recht vergammelt aussah. Aber man hat ja im Winter zeit. Heizung gesäubert und gereinigt und Ersatzteile Schrit für Schritt besorgt. Das ganze hat mir dan ca. 40,00 €. gekostet. Jetzt läuft sie hervorragend und heizt derzeitig meine Werkstatt.
    Mit dem Boiler war es nicht so einfach. Teile wie den Temperaturwächter war selbst über Truma nicht mehr zu erhalten und über Ebay wurde ich auch nur betrogen, da ich hier für 50,00 € auch nur ein def. Teil erhalten habe. Habe es dann entgültig entsorgt. Da ich noch eine Solaranlage verbaut habe war meine Idee, einen Boiler über 12 V zu verbauen. Dieser ist letztlich auch kostengünstiger als ein Gasboiler. Bin mir aber noch immer nicht sicher. (230V war für mich auch keine Option)


    Gruß
    Wolfgang

  • TOP! Das ist praktizierte Nachhaltigkeit! Superb!

    Grüßle


    Charly



    Optima de Luxe T70GE, Mj. 2019, Fiat Ducato, Multijet 2,3l, 177 PS, 2 x 100Wp Solar, 2 x Aufbaubatterie, 2 x Alphatronics-TV, Blaupunkt Naviceiver, Dometic Klima, Dieselstandheizung umschaltbar, AHK, elektr.hydr. Hubstützen, Zusatzluftfeder hinten

  • Na gerne doch ... ich bin selbst erstaunt, dass es sowas gibt ...

    Seid freundlich gegrüßt ..... Christian & Katrin


    Nach 12 Jahren Hobby Wohnwagen 495 UFE Prestige, 4 Jahren Hobby Van GFSC, 5 Jahren Hobby Van GESC nun einen Hymer Tramp SL 568

  • Hier nochmal ein Bild zum Abschluss.



    Aber nun zum Boiler.
    War heute in Biederitz. Dort ist nur eine Telefon..?, die sehr unfreundlich und gestresst schien und auch nicht begriffen hat, was ich von ihr wollte.
    Habe dan angerufen. Der Mann am Tel. war hingegen sehr net und teilte mir mit, dass die Fa. nur ein Großhandel ist. Zu technischen Deteils könnte er mir zwar Antworten, diese finde ich aber auch vollständig im Internet. Sie haben also kein Service - nur Verkauf.
    Na dann werde ich mich mal weiter mit diesem Thema beschäftigen. Wird aber wohl einer von denen werden.


    Gruß
    Wolfgang

  • Hi!
    Das sieht doch super aus.
    Ist aber alles sehr viel Arbeit. Wir haben mal einen alten Hymer restauriert. Eine Baustelle fertig, taucht die nächste auf.
    Viel Spaß noch weiterhin! Es lohnt sich!
    Gruß Lars

  • Hallo Lars,


    das Womo ist fertig. Habe letzte Woche noch die Originalheizung wieder eingebaut.
    Lüftung ist auch fast fertig. (noch ein Loch)
    Die erste Fahrt steht nun auch fest. Es geht für 4 Tage nach Lisse.
    Das wird der erste Test. Danach gehts zum Treffen und dann ... .
    Mein Ziel ist ja Portugal aber ... .
    Schauen wir mal, was die ersten Fahrten ergeben.


    Gruß


    Wolfgang

  • So, die Lüftung ist jetzt auch geschafft. Der Test war pos. Hatte nach ca. 1/2 Std. 31°C im Womo (von 9°C).
    Bin mal wieder ganz stolz auf mich.
    In Lisse zur Tulpenblüte sind wir ab 16.04.24 für 4 Tage auf dem Bauernhof Decemberhoeve.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!