Frodo bekommt einen Keller

Feiertag?
  • Moin zusammen,


    seit geraumer Zeit beschäftigt mich das Thema Stauraum Erweiterung. Wir wollen unseren Hobby Exclusive noch viele Jahre, also besonders für längere Touren in der in „Sichtweite“ kommenden Rentenzeit nutzen.


    Unser Frodo ist ein „winterfestes Fahrzeug“ und verfügt über einen Zwischen- bzw. Funktionsboden, welcher bis auf den Abwassertank und die Heizungsrohre absolut ungenutzt ist.


    Da wir uns entschlossen haben, einen hellen Vinylboden zu verlegen, war jetzt der Punkt gekommen, diesen Zwischenboden auch zu nutzen.


    Letzte Woche habe ich zwei Zugangsluken von je 60x40 cm in den Boden geschnitten und am Wochenende die entsprechenden Grundarbeiten zur Stabilität ausgeführt, sowie ein Heizungsrohr verlängert und etwas versetzt.


    Die Luken liegen nun auf einem verschraubten Alurahmen. An den Längsseiten sind Stützbretter für den Boden eingesetzt und für den Tisch habe ich nochmals einen 4eckigen Rahmen direkt unter die Stelle des Tischbeins gesetzt.


    Da bewegt sich absolut nichts und es scheint alles zusammen sogar stabiler zu sein als zuvor.


    Ab heute Abend kommt der neue Boden rein. An den Luken wird der Ausschnitt umlaufend ca 2mm größer sein, damit der Vinylboden am Deckel etwas zum festen Boden überlappt. Den Schlitz zwischen dem festem und dem neuen Boden auf dem Lukendeckel, kann ich somit sehr eng halten.

    Als Griffe kommen voll versenkbare Bügel zum Einsatz, welche die gleiche Stärke wie der Vinylboden haben. Dadurch ist alles absolut eben.


    Im Anhang ein paar Fotos, welche ich Ende der Woche nochmals mit dem fertigen Ergebnis erweitern werde.


    Natürlich stellt sich für manche sofort die Frage nach dem zusätzlichen Gewicht. Der Vinylboden wiegt 0,5kg pro Quadratmeter. Die zusätzlichen Stützen max 2Kg.


    Ist für uns aber ohnehin kein Thema, da wir das Fahrzeug bereits zum 2. Mal aufgelastet haben und jetzt 5,3t zulGG hat. Die nach vielen Umrüstungen und zusätzlichen Einbauten immer noch zur Verfügung stehenden 900kg Zuladung, werden wir wohl nie erreichen.


    Gruß

    Olaf

  • Hallo Olaf,

    woher hattest du die Informationen an welchen stellen du den Boden aufschneiden kannst?


    Gruß

    Paul

    Paul und Gabi, Nähe Heidelberg
    1 VW LT 28 Eigenausbau einschl. Hochdach 1982 bis 1994
    2. Hymer Camp 56 1994 bis 1996
    3. Hymer Camp 59 1996 bis 2008
    4 Hobby Sphinx I 725 AK GFMC, auf IVECO 50 C 18, Agile, Baujahr 2008 ab 01 2009

  • Hallo Paul,


    ich hatte an verschiedenen Stellen (zB Seitenklappe an der Heizung) in den Zwischenboden reinschauen können.

    Wo der Abwassertank liegt, konnte ich durch die Lage der Service-/Reinigungsluke erkennen. Der liegt, wie bei fast allen dieser Fahrzeuge, direkt auf der Hinterachse.


    Und da wir eh den neuen Boden verlegen, habe ich dann ganz mutig einfach ein erstes Loch gebohrt. Hierdurch mit einer Kamera den Zwischenboden „erkundet“.


    Gruß

    Olaf

  • Hallo Olaf.


    Das klingt nach einem spannenden Projekt!


    Die Idee, den ungenutzten Zwischenboden in eurem Hobby Exclusive für zusätzlichen Stauraum zu nutzen, ist wirklich clever.


    Ich bin gespannt auf die Fotos vom fertigen Ergebnis!


    Viel Erfolg beim Einbau des neuen Bodens, und ich hoffe, dass ihr euren Hobby Exclusive noch viele Jahre genießen könnt.


    Gruß Erich

    _____________________________________________

    Keiner weiß so viel wie wir alle zusammen

    _____________________________________________

    Hobby VAN T 500 GFSC Bj. 2008

    Klein aber fein, alles drin, alles dran.

  • Moin zusammen,


    wie versprochen ein paar weitere Bilder.

    Bodenluken eingebaut und im vorderen Bereich bis hinters Rondel bereits den Boden gelegt.

    Teilweise ganz schön „fummelig“.


    Morgenabend die restlichen Platten drauf und ab Dienstagabend dann die Feinarbeiten.


    Gruß

    Olaf




  • Hallo zusammen,


    nach drei vollen Tagen und zwei ultralangen Abenden, bin ich durch. Frodo ist fertig und ich ebenfalls. Solch körperliche Arbeit ist man als Büromensch einfach nicht gewohnt.


    Aber das Ergebnis ist, zumindest aus unserer Sicht, phänomenal.

    Durch den hellen Boden wirkt der Innenraum nochmals größer.


    Die Vinylplatten in Steinoptik sind mit 91,5x45,5 relativ groß. Was letztendlich bedeutete, dass keine einzige Platte ohne Zuschnitt verlegt werden konnte.

    Ohne die Bodenklappen wären es auch nur 2-3 gewesen.


    An den geraden Seiten waren es kleine Ausschnitte. Am Bett und im Bad habe ich mir Schablonen aus Karton geschnitten.


    Dann grob gesägt und mit Dremel und Winkelschleifer mit Lamellen-Schleifscheibe Schritt für Schritt angepasst.


    Beim Bad bin ich vermutlich 40x rein und raus gelaufen.


    Die Idee, die ausgeschnittenen Teile einfach auf den Deckel zu kleben, habe ich relativ schnell wieder verworfen. Denn eine absolut gerade Linie geht einfach nicht.

    Die Kanten des Ausschnitts habe ein wenig nacharbeiten müssen und einfach eine komplette Platte daruntergelegt. Somit dann den nachgearbeiteten Ausschnitt angezeichnet und die komplette Platte vorsichtig angepasst.


    An den Kanten rundherum muss jetzt noch Silikon eingebracht werden. Leider passte die gewählte Farbe nicht und somit wird das erst am Samstag was.


    Die Ausdehnung von Vinylböden kann man vernachlässigen. Die Fläche ist nicht groß genug als dass es da zu großen Ausdehnungen kommen kann.


    Der Stauraum unter den Bodenluken ist so groß, dass wir alles aus dem Staukasten der langen Bank dort untergebracht haben.


    Wer mehr Infos zum Material oder der Arbeit selbst haben möchte, bitte in diesem Thread einfach einstellen oder eine PN schreiben.


    Gruß Olaf






    1985 - VW T2 "Bulli"
    1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
    1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
    2006 - Hobby 700 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
    2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC/ 3.0 Multijet "Frodo II"


    Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens

    Einmal editiert, zuletzt von FRODO ()

  • Tolle Arbeit Olaf,


    Respekt !!!! Da spürt man bestimmt Muskeln die man seid langem vermisst hat. ;)

    Gruß aus Fürth


    Jana & Gerald


    Premium Drive GF 65; 130 PS, 4,25 To - HEAVY CHASSIS 07/2014 - 03/2015
    Dethleffs 6820-2 (Alpa) 177 PS... 04/2015 - 09/2018
    Dethleffs 9820-2 (Alpa) 205 PS... 10/2018 :)

  • Moin Olaf,

    dass sieht gut aus, der Farbton vom Boden und den Schranktüren passt sehr gut zueinander 👍.

    Gruß Dirk


    Planlos geht der Plan los 🫣😘
    DIGGA=Optima Ontour Edition V65GE 2021, 165 🐎, AHK, Solar 240W, 2x 100A Lithium, Ladebooster 1212-30A, Ectiv 20 SI Wechselrichter, Zentralverriegelung an der Aufbautür, Alarmanlage, Regal in der Heckgarage, Hohlraumversiegelung, Unterbodenschutz mit MS, usw.


    ⬇️SIEHE UMBAUTEN⬇️


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!