Starterbatterie in der Garantie defekt

Feiertag?
  • Hallo zusammen,

    Ich habe folgendes Problem und wollte mal nachhören ob das ein anderer auch schon mal hatte?

    Wir waren mit unserer Emma in Holland, alles gut, bis wir zu Hause waren, womo kurz angestellt, danach wollte ich einparken, und das Womo springt nicht an.

    ADAC geholt, der überprüft ,alles lädt Batterie nach überbrücken wieder ok, Womo springt an. Dann 14 Tage später das gleiche Problem.

    Ich in die Werkstatt, uns da sagte man mir nach Überprüfung: Alle Ladesysteme in Ordnung, Starterbatterie ist defekt, aber es sei nicht die Starterbatterie im Fahrzeug laut ihren Unterlagen, die drin sein müsste, somit kein Garantiefall.

    Also ich mit unserem Händler telefoniert, der schreibt Hobby darauf an, bekommt eine Rückantwort von Hobby, das das Basisfahrzeug so mit dieser Batterie bei ihnen angeliefert worden sei, und sie daran beim Aufbau auch nichts verändert hätten.

    Diese Antwort habe ich jetzt dem Citroen Händler bzw. Werkstatt gesendet und warte auf Antwort.

    Was oder wie soll ich als Käufer nun machen?

    Beide reden sich raus, damit nur ja keiner die Kosten übernehmen muss.

    Man ist doch da als Privatmann bzw. Verbraucher echt hilflos.

    Hat von euch da einer auch schon mal so eine Erfahrung gemacht, und könnte mir Tipps geben?

    Im Voraus danke für eure Hilfe.

    Gruß Stefan ;)

    Hobby Optima On Tour Edition V 65 GE, Dometic Klima, Duo Control, Solar Büttner MT 190 , Gasaußenanschluss,

  • Hallo Stefan,

    ich bin kein Anwalt, der in Sachen der Gewährleistung beraten könnte, würde aber wie folgt vorgehen:

    1. Lass Dir von der Citroen-Werkstatt schriftlich bestätigen, welche Starterbatterie-Typen (am besten mit detaillierten Produktbezeichnungen, Artikelnummern, Teilenummern) für das Chassis vorgesehen und freigegeben sind und dass der Fehler durch die abweichene Batterietype verursacht wird.

    2. Setze schnellstmöglich eine schriftliche Mängelrüge mit den Reklamationpunkten auf.

    3. Schicke diese per Einschreiben/Rückschein an Deinen Händler (nicht an das Hobby-Werk). Der Händler ist für die Gewährleistung Dein Adressat.

    4. Verlange vom Händler die Lieferung eines mängelfreien Produktes (sprich Austausch der reklamierten Starterbatterie gegen eine Starterbatterie, die von Citroen freigegeben ist).

    5. Setze eine Frist zur Erledigung, z.B. 2 Wochen, um Deinen Händler in Verzug zu setzen.

    6. Lass Dich nicht hinhalten und mündlich vertrösten; Antworten vom Händler in Schriftform verlangen.

    7. Wenn dann keine Bewegung in die Sache kommt: Ab zum Anwalt für eine weitere Beratung

    Freundliche Grüße aus dem Bergischen Land


    Marcus


    Hobby Optima Ontour Edition V65GE 2020 Citroen Jumper 140 PS; 2x150Ah Supervolt-LiFePO4 ; Büttner-Batteriecomputer m. 200A-Shunt; Büttner-50A-Ladebooster; Büttner-1500W-Wechselrichter; 2x125 Wp-Solar & MMPT; DuoControl CS; Dometic CAM200 NAV; 8"-ZLF Goldschmitt HA; ZENEC Z-E3766

    Einmal editiert, zuletzt von mnagel ()

  • Hallo zusammen, danke noch mal an Marcus für die Tipps. Zwischenzeitlich ist eine neue Starterbatterie verbaut, weil in der Werkstatt noch ein Citroen Womo mit dem gleichen Problem aufgetaucht ist. Das Problem für die Garantie war, das kein Citroen Logo auf der Batterie war, wie sonst wohl bei allen Fahrzeugen. Bei unserem und dem zweiten fehlten diese, was aber wohl in der Coronazeit so war, weil da an Batterien genommen wurde was da war, in unsren Fall eine Varta ohne Citroen Logo. Man hat uns jetzt eine neue Verbaut und der Garantieantrag läuft. Wir hatten die Wahl zwischen Fahrzeug stehen lassen bis alles geklärt ist, oder voraus zahlen, und Rückerstattung.

    Das war das Ergebnis bis jetzt, bin gespannt wann wir bescheid bekommen von Citroen.

    Gruß Stefan

    Hobby Optima On Tour Edition V 65 GE, Dometic Klima, Duo Control, Solar Büttner MT 190 , Gasaußenanschluss,

  • ....Zwischenzeitlich ist eine neue Starterbatterie verbaut, weil in der Werkstatt noch ein Citroen Womo mit dem gleichen Problem aufgetaucht ist. Das Problem für die Garantie war, das kein Citroen Logo auf der Batterie war, wie sonst wohl bei allen Fahrzeugen. Bei unserem und dem zweiten fehlten diese, was aber wohl in der Coronazeit so war, weil da an Batterien genommen wurde was da war, in unsren Fall eine Varta ohne Citroen Logo.....

    Hallo Stefan,

    hat Deine Citroen-Werkstatt die Historie der abweichenden Batterie nun von sich aus recherchiert oder gab es noch einen anderen glücklichen Zufall, der den Sachverhalt mit aufgeklärt hat?

    Daumendrück, dass Dein Garantieantrag ohne weiteres Theater bewilligt wird.

    Freundliche Grüße aus dem Bergischen Land


    Marcus


    Hobby Optima Ontour Edition V65GE 2020 Citroen Jumper 140 PS; 2x150Ah Supervolt-LiFePO4 ; Büttner-Batteriecomputer m. 200A-Shunt; Büttner-50A-Ladebooster; Büttner-1500W-Wechselrichter; 2x125 Wp-Solar & MMPT; DuoControl CS; Dometic CAM200 NAV; 8"-ZLF Goldschmitt HA; ZENEC Z-E3766

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!