Fortbestand des Forums / diesjähriges Forumstreffen / „Weckruf“

Feiertag?
  • Hallo liebe Forumsmitglieder


    Das Thema mag manche jetzt verwundern, doch ist es tatsächlich ein Punkt, welcher unter den Admins mehr und mehr diskutiert wird.


    Der Grund ist relativ einfach zu benennen: Wir benötigen dringend Nachfolger für die Leitung des Forums !


    Hartmut hat dieses Forum vor knapp 17 Jahren gegründet und seit diesem Moment hunderte von Stunden damit verbracht, dieses Forum aufzubauen und am Leben zu halten.
    Man muss gar kein Computerfreak sein um zu verstehen, dass ein enormer Aufwand erforderlich ist, die notwendigen Arbeiten im Bereich der IT zu erledigen. Ohne Hartmut gäbe es keine neuen Mitglieder, keine Software-Updates, etc.
    Hinzu kommen die Mitgliederverwaltung sowie ein Monitoring der Beiträge, damit es sichergestellt ist, dass dieses Forum einerseits den Umgangston nicht verlässt, andererseits auch nicht missbraucht wird.


    Seit Jahren sind wir sehr darum bemüht, Hilfe von anderen Mitgliedern zu bekommen. Von Zeit zu Zeit haben sich Personen gefunden, manche sind nach kurzem Engagement wieder aus dem Admin-Team ausgeschieden. Was letztendlich dann aber immer dazu geführt hat, dass Hartmut seine Freizeit weiterhin mehrfach im Monat opfern musste.


    Warum wird das Thema aber nun so brisant?
    Auch das ist einfach zu benennen. Es kann so nicht mehr weitergehen.
    Unser Interesse gilt natürlich dem Weiterbestand dieser Plattform von und für Hobby Wohnmobilfahrer. Aber nach der langen Zeit eben nicht mehr mit dem bisher notwendigen Engagement als Admin, sondern als User und Teilnehmer an den Treffen. Dafür ist es unabdingbar, dass wir kurzfristig eine/einen/mehrere Nachfolger finden müssen.


    Warum verbinde ich das mit dem jetzt vor uns stehenden Forumstreffen:
    Es war in unserer Planung, dass wir die Angelegenheit zu einem wichtigen Thema auf dem Treffen machen werden. Wir hatten gehofft, dass nach dem erfolgreichen Treffen vom letzten Jahr, auch in diesem Jahr wieder eine ähnliche Zahl zusammenkommt. Wir unser Anliegen also in einem größeren Kreis von Mitgliedern diskutieren zu können.
    Leider zeigt es sich nun, dass die Teilnehmerzahl weder die letztjährige, und schon gar nicht jene Größe erreicht, welche wir in den letzten 10 Jahren vor der Coronakrise regelmäßig hatten.Schon die vorläufige Liste war kleiner als gedacht. Die bisher bestätigten 13 Anmeldungen reichen eigentlich nicht aus, die Organisation aufrecht zu halten.


    Um die bisherigen Anmeldungen einmal in Relation zu setzen:
    In Winterberg 2016 waren wir 68, 2017 in Damp 62 und 2018 in Holzminden sowie 2019 an der Mosel jeweils 53 Fahrzeuge.


    Lohnt sich bei aktuell so wenig Interesse somit überhaupt der Aufwand? Das persönliche Engagement von wenigen Personen? Für 2024 ist die Frage nicht relevant, denn wir sind längst über den "point of no return" hinaus. Und wir drücken die Daumen, dass sich die Zahl der Anmeldungen mit der verlängerten Anmeldefrist bis zum 25.03. doch noch erhöht.


    Vielleicht ist der Mangel an Interesse aber auch eine ganz normale Entwicklung und man sieht ein solches Zusammenkommen mit den gemeinsamen Abenden am Feuer, beim Essen, dem Flohmarkt, Kuchenbüffet, Vorträgen,…. als übertrieben an. Ein einfaches Zusammenkommen ohne aufwendige Vorbereitung scheint manchen zu reichen. Das hatten wir als Kommentar ja auch schon zum letzten Jahrestreffen gelesen.


    Wir wissen natürlich auch, dass es in dieser Hinsicht viel „Wettbewerb“ verschiedenster Gruppen in den Social Media Kanälen gibt und mehrere unserer Mitglieder sind in solchen Gruppen ebenfalls aktiv.


    Nur…. Das Hobby Wohnmobilforum ist keine Facebook oder X Gruppe. Hier kommt man zusammen und schließt Bekannt-/Freundschaften. Der jährliche Höhepunkt ist dann das Treffen. Spätestens hier hilft man sich gegeneinander mit detaillierten Antworten auf fast jede Frage rund um unser Hobby. Und wie Erich gerne sagt „keiner weiß so viel wie wir zusammen“.


    Wir sind keine Gruppe „anonymer digitaler Freunde“ auf einer Social Media Plattform. Aber wenn das nun tatsächlich der neue Zeitgeist ist, gegen den wir im Wettbewerb stehen sollen, dann werden wir das akzeptieren und das Ende des Forums einleiten. Denn wir machen das aus Spaß, getrieben von der Idee, Menschen zusammenzubringen. Wenn unser Engagement jedoch kein Interesse mehr findet, dann verlieren wir natürlich auch die Lust an dieser Arbeit.


    Bitte seht diesen Beitrag daher als klaren Weckruf. Egal wie klein die Teilnehmerzahl in diesem Jahr ist, das Forumstreffen 2024 werden wir trotzdem durchführen. Es liegt aber klar an Euch allen, dass 2024 nicht das letzte dieser Art sein soll.


    Gerne sehen wir Euren Kommentaren entgegen.


    Für das Adminteam
    Olaf

    1985 - VW T2 "Bulli"
    1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
    1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
    2006 - Hobby 700 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
    2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC/ 3.0 Multijet "Frodo II"


    Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens

  • Vielen Dank für die klaren Worte.


    1. Zu meiner Entschuldigung kann ich nur sagen: Ich bin seit ewigen Zeiten in einer "Himmelfahrtstruppe" engagiert und da ist dieser Termin immer belegt. So kann ich leider nie am Treffen teilnehmen.


    2. Wie sich zeigt, wandern immer mehr altgediente "Hobbyaner" in die untere Schublade ab, da sie das Modell wechseln. So ist die Grund-Basis einer gemeinsamen Diskussion nicht mehr so oft gegeben.


    Ich persönlich schaue oft ins Forum. Mir gefällt der Ton und die Tipps hier. Aber bedingt durch eine andere Marke und auch durch eine gewisse Ausbaustufe (eigentlich ist mein WoMo fertig) gibt es wenig zu berichten. Selbst das Thema "Wo bin ich.." hat sich totgelaufen.
    Scheinbar ist die Zeit von Foren irgendwie auch zu Ende. Meine Kinder würden sagen: oldscool. Ich persönlich bedauere das. Viel Wissen ziehe ich aus dem Forum hier, aus dem Dacia Duster Forum und auch aus meinem Quad Forum. Aus jedem Forum habe ich persönlich Menschen getroffen und kennengelernt. So richtig analog. Toll. Aber ob das noch gewünscht wird??


    Mit einem Forum ist es wie mit der Demokratie. Erst wenn es weg ist, weiß man was man hatte. Aber Beides lebt vom Mitmachen.


    Ich würde mich ja gern weiter einbringen, aber als einer der Wenigen, noch voll berufstätigen Mitglieder hier (Achtung ironisch gemeint) fehlt mir einfach die Zeit. Ab 1.3. 2030 (hoffentlich gibts dann das Forum noch) stelle ich mich zur Verfügung. Dann beginnt mein Rentnerdasein ... ;)


    Liebe Grüße und alles erdenklich Gute


    Christian

    Seid freundlich gegrüßt ..... Christian & Katrin


    Nach 12 Jahren Hobby Wohnwagen 495 UFE Prestige, 4 Jahren Hobby Van GFSC, 5 Jahren Hobby Van GESC nun einen Hymer Tramp SL 568

  • Moin Gemeinde,
    ja ich sehe die Gründe ähnlich. Ich selber gehöre zu einer Generation, wo Ehrenamt selbstverständlich ist. Und Ratet mal: jaaa, ich habe einige Ämter.
    Auch in Leitenden/Führenden Positionen. Und es ist das gleiche Thema - wir suchen dringend Nachfolger und/oder Arbeitsteilung. Doch die Gesellschaft verändert sich leider. Und ich bin nun in einem Alter, wo ich gerne, sehr gerne, weniger machen möchte.
    Aber das Verantwortungsbewusstsein hält mich NOCH zurück - weil es keine geeigneten, oder überhaupt Nachfolger gibt. Aber auf Kurz oder Lang, muss es ohne mich gehen.
    Ich würde es UNENDLICH bedauern, wenn dieses Forum, diese Institution nicht mehr geben würde...Für mich hier drinnen, immer freundlich, immer sehr Hilfsbereit, und natürlich unendliches Wissen - also die berühmte Schwarmintelligenz..

    Hobby Optima On Tour; T65GE 9/2020 Basis Citroen 140 PS, Luftfederung, Auflastung auf 4t, AHK ,Ladebooster VCC 1212-30, BlueSolar Laderegler MPPT 75/15,WATTSTUNDE® WS200SF-HV SunFolder+ 200Wp Solartasche, LiFePo4 150ah CS Batteries; Victron BlueSmart IP 22 12V/30 ; MaxxVan Deluxe

  • Hallo allerseits!


    Die Ansage des Weckrufs sowie die bisher darauf folgenden Reaktionen vermitteln mir den Eindruck, dass eine Teilnahme am Forumstreffen unerlässlich ist, um die Community optimal zu unterstützen.


    Nach meiner Meinung sollte man losgelöst von Forumstreffen die eingeforderte Unterstützung betrachten, und zwar aufgeteilt in:


    Technische Kompetenz:


    Erfahrung mit Wohnmobilen:
    Der Administrator sollte ein tiefes Verständnis für Wohnmobile und ihre technischen Aspekte haben.


    IT-Kenntnisse


    Informationstechnologie:


    Die Fähigkeit, mit der Forensoftware umzugehen, Einrichtung, Konfiguration, Pflege und die Sicherheit der Plattform zu gewährleisten.



    Um die Admins zu entlasten, gehören Foren-Teams in Leben gerufen. Die sogenannten „Teamies“ sind weiterhin normale User, haben aber zusätzliche Rechte und Pflichten.


    Beispielhaft genannt:


    Jeder im Team hat die Verantwortung, sich regelmäßig im Forum einzubringen und dafür zu sorgen, dass das Forum weiterhin attraktiv für alle Nutzer ist.


    Die Organisation von dem Jährlichen Forumstreffen würde ich einem solchen Foren-Team übertragen.



    Für mein dafürhalten müsste diese Maßnahme der Arbeitsaufteilung zu einer Entlastung der Admins führen.


    Gruß Erich
    ____________________________________________
    Keiner weiß so viel wie wir alle zusammen
    ____________________________________________
    Hobby VAN T 500 GFSC Bj. 2008

  • Hallo,


    Die Admin-Probleme sind hausgemacht.


    Foren sind immer nur so gut wie sich die Mitglieder einbringen. Das ist hier ebenso wie auch in Vereinen. Der Mensch macht das Geschäft.
    Vor gut 2.1/4 Jahren gab es schon mal so einen Aufruf, aufgrund dessen ich meinen Hut in den Ring geworfen habe (als Einziger!!).


    Leider bin ich nach nur ca 15 Monaten seitens der "Alt-Admins" aus der Position des Admins (aus mit mir bis heute nicht nachvollziehbaren Gründen) rausgedrängt worden.


    Ich will nun nicht mehr auf dem alten Thema rumreiten, für mich ich das abgeschlossen.

    Ich kann nur bestätigen, dass auch auf anderen Marken/Modellspezifischen Plattformen ein sehr enges, freundschaftliche, herzliches Verhältnis entstanden ist. Auch dort werden Tips und Ticks und Hilfestellung ausgetauscht und aufgrund der App-Struktur ist der Zugriff schneller/einfacher.


    Vielleicht sollten nicht pauschal Social Media Plattformen verteufelt werden sondern als alternative Plattform, evtl zusätzlich, betrachtet werden? So als Hobby-Wohnmobilforum auf FB/X/Instagram? Die Welt verändert sich, die Plattformen ebenfalls.....

    Ich würde mich freuen, wenn mein Post nicht wieder seitens der Admins gelöscht wird, sondern vielleicht mal als Diskussionsbeitrag bestehen bleibt.


    LG Rainer

    Anke & Rainer
    1.Womo: 08/2019er Optima Ontour Edition V65GE, aka FREYA.
    Modifiziert: Fast alles 🙃.
    Do more of what you really love!

  • Aha.
    "Foren sind immer nur so gut wie sich die Mitglieder einbringen. Das ist hier ebenso wie auch in Vereinen. Der Mensch macht das Geschäft."
    Von 2800 Mitgliedern waren du und ich in den letzten Jahren die Einzigen, trotz der vielen, vielen Aufrufe.
    Lässt sehr tief blicken.
    "Die Admin-Probleme sind hausgemacht."
    Haben mit dem mangelnden Engagement von vielen, sich selbst einzubringen, nicht das Allergeringste zu tun.
    LG
    Jürgen

    Optima Ontour Edition V 65 GE 2021 Citroen 140 PS 2x AGM Solar Votronic 1212-30

  • @ Erich
    Vielen Dank für deine sehr konstruktiven Vorschläge.
    "Um die Admins zu entlasten, gehören Foren-Teams in Leben gerufen. Die sogenannten „Teamies“ sind weiterhin normale User, haben aber zusätzliche Rechte und Pflichten.


    Beispielhaft genannt:


    Jeder im Team hat die Verantwortung, sich regelmäßig im Forum einzubringen und dafür zu sorgen, dass das Forum weiterhin attraktiv für alle Nutzer ist.


    Die Organisation von dem Jährlichen Forumstreffen würde ich einem solchen Foren-Team übertragen."


    Und genau daran hapert es. Trotz vieler Aufrufe, das Unterstützung (In welcher Form auch immer) benötigt wird, ist die Resonanz gleich Null.


    Die Resonanz im Forum spiegelt leider die heutige Gesellschaft wieder. Jeder lässt sich liebend gerne "Bespaßen", denkt aber nicht im Traum daran etwas dazu bei zu tragen. War in unseren Motorradclubs zum Schluss genau das Selbe. Die Alten hören auf, bzw. wollen oder können nicht mehr und von den anderen denkt keiner daran, auch nur halbwegs irgend etwas zu tun.
    Achselzuckend stirbt es halt und man zieht weiter. 🤮
    Trotzdem danke dafür, das du dir die Mühe gibst Vorschläge zu machen, wie man es ändern könnte.
    Ich persönlich glaube aber nach der langen Zeit des "Bittens und Bettelns" nicht mehr daran.
    LG
    Jürgen

    Optima Ontour Edition V 65 GE 2021 Citroen 140 PS 2x AGM Solar Votronic 1212-30

  • Hallo zusammen,


    da ist ja nun endlich mal die Diskussion, welche wir seit langem erhofft haben.


    Rainer
    „Vielleicht sollten nicht pauschal Social Media Plattformen verteufelt werden sondern als alternative Plattform, evtl zusätzlich, betrachtet werden? So als Hobby-Wohnmobilforum auf FB/X/Instagram? Die Welt verändert sich, die Plattformen ebenfalls.....“


    Hört sich gut an, ist aber etwas arg kurz gedacht. Eine Social Media Plattform läuft nämlich auch nicht von allein. Das ist leider der Glaube vieler Nutzer, aber auch dort sind einer oder mehrere Admins gefordert, diese zu moderieren. Und da diese einfacher zu erreichen sind, somit auch sehr gerne genutzt werden um allen möglichen Mist zu verbreiten, ist diese Form der administrativen Tätigkeit weitaus aufwendiger.


    Aber auch das wäre vielleicht zu meistern. Nur wenn sich bereits aus der Mitglieder Gruppe niemand für dieses Forum findet, woher soll dann ein Admin für eine andere Art dieser Plattform kommen??? Und „zusätzlich“ würde ja noch mehr Arbeit für die neue Admingruppe bedeuten.


    P.S.:
    Wenn Du nicht darauf rumreiten wolltest, warum bringst Du es dann in Deinem Post unter?


    Gruß
    Olaf

    1985 - VW T2 "Bulli"
    1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
    1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
    2006 - Hobby 700 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
    2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC/ 3.0 Multijet "Frodo II"


    Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens

  • @Erich


    Danke für Deinen Post.
    Auch wenn das ganz interessant klingt, so scheitert es dann doch wieder an dem Engagement der Mitglieder.


    Wir hatten, als die Admingruppe noch größer war, die Aufgaben auf die verschiedenen Personen verteilt. Das hat bis zu einem gewissen Grad auch gut funktioniert.
    Nur mit immer weniger Admins lässt sich nicht viel verteilen.


    Es kommt immer wieder auf den gleichen Punkt zurück.


    Gruß
    Olaf

    1985 - VW T2 "Bulli"
    1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
    1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
    2006 - Hobby 700 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
    2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC/ 3.0 Multijet "Frodo II"


    Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens

  • Hallo, wie bereits von anderen geschrieben zeichnet sich ein tendenzielles Problem ab, welches in vielen Bereichen unseren täglichen Leben zu beobachten ist. Auch ich als U60 habe schon Vorstandsämter bekleidet bis zur Schließung der Vereine. Und ja, auch ich bin müde über den normalen täglichen und beruflichen "Stress" weiter zu belasten. Oder aber die Familie ruft wie lange willst Du denn noch vor dem Ding sitzen.
    Umso mehr ziehe ich den Hut und habe größten Respekt vor den Leuten, die sich tatkräftigt arrangieren. Es stimmt oft sind es nur kleine Dinge die vieles einfacher machen könnten. Hier im Forum konkret sehe ich für mich wenig Chancen hilfreich zu unterstützen. Ich bin zwar nicht ungeschickt im Umgang mit dem Schraubenschlüssel, aber alles was mit bits und bytes zu tun hat überfordert mich.
    Das Treffen im Westerwald bekomme ich zeitlich leider nicht gemanagt. Im Hinterkopf habe ich zwar evt. Sonntag Morgen vorbei zu kommen. Aber voraussichtlich komme ich Samstag erst um 23 Uhr von der Arbeit.


    Ich hoffe sehr, dass sich doch noch Leute finden, die sich gerne arrangieren und das Forum in seiner Form noch lange Bestand hat. Denn der freundlichen Austausch und die stetige gegenseitige Hilfe hier im Forum ist mir ein sehr angenehmer Begleiter zum Hobby "Hobby".

    Gruß Marco


    seid 4/2021 V65GE on Tour edition, 140 PS, 100W Solar, Thule Fahrradlifter manuell

  • Ich würde es auch schade finden wenn das Forum den Bach runter geht ich Peaönlich habe leider werder Zeit noch die Kenntnisse mich ein zu bringen.
    Da ich seit 4 Jahren ein Hltes Haus und Hof selbst Saniere.
    Als Schulhausmeister habe i h Zusätzlich 2 Jobs um mir das Womo und die Reisen erlauben zu können. Meine Tochter hat schon so zu wenig von mir.
    An den Verlängerten Wochenenden bin schon seit Jahren mit einer Festen Gemeinschft unterwegs. Deshalb fallen die Zreffen für mich leider auch flach.


    DAS HEIßT ABER NICHT DAS ICH DEN ADMINS FÜR IHRE ARBEIT NICH DANKBAR BIN UND SIE NICHT ZU SCHÄTZEN WEIß.


    Es wäre schade wenn wieder ein Forum verschwindet und auf Den Sozialen Medien untergeht.
    Ich persönlich habe kein Faceboxk oder sonstigen Kram.


    Evt meldet sich ja noch jemand der Zeit und die nötigen Kenntnisse hat. Würde mich freuen.

    Grüße aus dem Rheingau-Taunus-Kreis oder von unterwegs im Hobby
    Optima Ontour A60 gf.

  • Hallo, Alle,


    irgendwie und irgendwo habt Ihr alle Recht, aber leider bringt uns das nicht weiter bei der Lösung des Problems. Insofern unterstütze ich den guten Ansatz von Erich. Meiner Meinung nach sollte man hier aber zwei Dinge voneinander trennen: die unzureichende Teilnahme am Forumstreffen und die fehlende Nachfolgeregelung bei den Admins. Das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun. Aus meiner Sicht:


    1. Nur weil jemand nicht am Forumstreffen teilnehmen kann/will, heißt das nicht, dass ihm das Forum an sich nicht am Herzen liegt. Ich bin sehr gerne hier im Forum und tausche mich mit Euch aus. Aber Massenaufläufe, Sternfahrten, Motorradgottesdienste, Wagenburgen und "Gleichgesinntentreffen" sind einfach nicht so mein Ding. Versteht mich nicht falsch: alle Teilnehmer sind ganz bestimmt liebe, nette, wertvolle Menschen. Ein wichtiger Aspekt beim Womo-Reisen war und ist für mich jedoch immer der Individualismus, den man damit ausleben kann. Im Gegensatz zu Pauschalurlauben, bei denen ich mich mit hunderten/tausenden anderen Personen im Flugzeug, im Hotel, am Strand arrangieren muss. Diesen eigenen Ansatz zu konterkarieren, indem ich mich mit (53!) anderen Ausgaben unserer Hobby-Weissware auf einen Sammelplatz stelle, entspricht nicht meinen Wunschvorstellungen.


    2. Ich würde hier später gerne im Rahmen meiner Möglichkeiten unterstützen, diese Möglichkeiten sind jedoch stark eingeschränkt, was IT und social networks betrifft. Ich kann als User Programme und Apps nutzen, das war es jedoch. Ich bin weder auf Facebook, noch auf X oder Instagram vertreten. Meine Kenntnisse und Fähigkeiten als Admin gehen gegen Null.
    Zudem werde ich noch mindestens bis 2029 vollberuflich arbeiten müssen (das hat mir freundlicherweise meine Rentenversicherungsanstalt mitgeteilt). Da dies auch häufig Tätigkeiten nach 17:00h und an Wochenenden einschließt (inklusive mehrtägiger Auslandsreisen), wäre ich vorher somit ein sehr unzuverlässiger Pfleger für dieser schönen Forums-Seite.


    Freundliche Grüße an Alle
    Steuermann

  • Hallo Steuermann,


    vielen Dank für Deinen Beitrag.


    Vermutlich ist hier ein kleines Missverständnis aus meinem Eingangspost aufgetreten, welches ich bisher nicht erkannt habe.


    Natürlich hat die Teilnahme am Forumstreffen nichts mit der Mitgliedschaft oder dem Fortbestand zu tun.


    Ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass es bei entsprechender Größe natürlich ein guter Zeitpunkt ist, unser Anliegen auch mit Interessenten zu diskutieren.


    Allerdings muss man aber auch bedenken, dass die Forumstreffen immer genutzt wurden, um einen eventuellen Überschuss für die notwendigen Investitionen im Bereich IT zu nutzen. Wir somit auf Spendengelder für den Betrieb des Forums weitestgehend verzichten konnten.


    Auch das ist ein wichtiges Thema, welches bisher kaum zur Sprache kam.


    Gruß
    Olaf

    1985 - VW T2 "Bulli"
    1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
    1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
    2006 - Hobby 700 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
    2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC/ 3.0 Multijet "Frodo II"


    Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens

  • Hallo Olaf,
    ich möchte nur kurz etwas zum Thema Forumstreffen (für uns) sagen.
    Wir wären, immer dabei - allerdings sind wir Himmelfahrt wohl die nächsen Jahre
    nicht in Deutschland.
    Ich genieße solche Treffen, den Erfahrungsaustausch und auch das gesellige Beisammensein.
    Ein Treffen habe ich ja geschafft und das war super. Auch tolle, neue Freunde haben wir dort gefunden.


    Zum Thema Forum:
    Ich finde es super. Es war mir schon sehr oft eine große Hilfe. Bin auch regelmäßig dort unterwegs.
    Und ja, viel Arbeit, Kosten und zeitintensiv.
    Dafür danke ich hier auch noch einmal allen, die dort mitwirken

  • Also,
    um die Diskussion nochmal auf das eigentliche Kernproblem zu lenken, das es schon seit mehreren Jahren gibt


    Das hat nix mit der jetzigen Anzahl der angemeldeten Treffenteilnehmern zu tun.


    Mir ist persönlich ist auch ein Treffen mit wenigen, engagierten Teilnehmern, die gemeinsam das Treffen gestalten, deutlich lieber als…


    Jeder! der 2800 Forenmitglieder findet garantiert (nach intensiver Suche) 1 – 47 wichtige Gründe warum er leider, leider gerade jetzt nicht unterstützen kann.


    Das ist auch durchaus legitim und mit Sicherheit bei vielen Mitgliedern auch berechtigt.


    Niemand sucht aber auch nur annähernd so intensiv warum man trotz widriger Umstände gerade jetzt doch unterstützen sollte und (wenn man ehrlich ist) auch könnte.


    Immer sehr gerne alles annehmen, was einem andere so bieten können, aber selber dann doch lieber keinen eigenen Beitrag dazu leisten müssen.


    Und schon gleich gar nicht, wenn man dafür seine eigene Freizeit opfern müsste.
    In seiner Freizeit etwas für andere zu tun, wovon man selber keinen persönlichen Nutzen hat, ist in der heutigen Zeit nicht mehr so üblich wie es früher einmal war.
    Das ist leider unsere heutige Gesellschaft, und damit in sehr vielen Bereichen, das Grundproblem.


    Das führt zwangsläufig dazu, dass es viele Angebote im Sozialen, Sport, Freizeit ect. In Zukunft nicht mehr geben wird und damit die Welt im Zwischenmenschlichen immer ärmer wird.


    Schade, aber wohl nicht mehr zu ändern.
    LG
    Jürgen

    Optima Ontour Edition V 65 GE 2021 Citroen 140 PS 2x AGM Solar Votronic 1212-30

  • Hallo an alle,


    Ich fasse mich mal kurz:
    1. Dieses Forum hat mir für mein 1. Wohnmobil extrem (!) geholfen
    2. Ich bin nicht der Typ für gesellige Runden Gleichgesinnter, s.o. Beitrag von Steuermann
    3. IT ist mir ein Gräul, IT macht meine Frau
    4. Ich helfe gerne mit Tips und Erfahrung, bin aber erst 3 Jahre aktiver Womo-Fahrer
    5. Ungefähr ein Drittel im Jahr bin ich unterwegs, auch Schiffreisen, Flugreisen u.a.


    Wie konkret (!) wollen denn die Admins unterstützt werden, kann man das bitte mal beschreiben.


    Viele Grüße Wolfgang

    Optima On Tour Edition V65GE, EZ 6/20, 165 PS, 2*AGM, 4CVollluftfederung Goldschmitt, Duocontrol CS, Kamera Dometic Perfekt view RVS 794, Booster VCC 121230

  • Danke Wolfgang,
    wie eben beschrieben, geht es nicht um die einzelne Person, die ihre persönlichen und berechtigten Gründe hat.
    In dem Post von Erich steht eigentlich alles, was benötigt wird und woran es hapert.


    Als Ergänzung für alle, denen der Ernst der Lage immer noch nicht bewusst ist:
    Hartmut wird, wie schon oft angekündigt, in absehbarer Zeit aufhören.
    Damit ist das Forum tot und Geschichte, wenn sich keine Nachfolge ergibt.
    Hoffentlich war das deutlich genug.
    LG
    Jürgen

    Optima Ontour Edition V 65 GE 2021 Citroen 140 PS 2x AGM Solar Votronic 1212-30

  • Zitat

    Ich persönlich glaube aber nach der langen Zeit des "Bittens und Bettelns" nicht mehr daran.


    Hallo Jürgen!


    Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Ein Sprichwort, das uns daran erinnert, dass selbst in den schwierigsten Zeiten ein Funken Hoffnung bestehen bleibt. Manchmal ist es dieser Funken, der uns weitermachen lässt, auch wenn alles andere düster erscheint.


    Jeder von uns scheint doch eine Vorliebe für Unterhaltung zu haben, aber wenn es darum geht, etwas beizutragen, sind die meisten von uns eher zurückhaltend.


    Vielleicht sollten wir uns alle hin und wieder daran erinnern, dass wir nicht nur Konsumenten, sondern auch Gestalter unseres Forums sind.


    Jeder Beitrag sei er groß oder klein, jede Interaktion und jeder Gedanke trägt zur Formung und Entwicklung unseres Forums bei.


    Es wäre bedauerlich, wenn sich keine Personen finden würden, die bereit sind, als Verstärkung für die Administration tätig zu werden.


    Aufgrund meines fortgeschrittenen Alters - ich befinde mich in den mittleren Siebzigern - sehe ich es als wenig zweckdienlich an, eine aktive Rolle bei der Organisation des Forums zu übernehmen.


    Der Weckruf von Olaf scheint ja gehört worden zu sein denn es bewegt sich ja was!


    Gruß Erich
    ____________________________________________
    Keiner weiß so viel wie wir alle zusammen
    ____________________________________________
    Hobby VAN T 500 GFSC Bj. 2008

  • Moin,
    ich selbst bin nicht auf anderen Plattformen wie z.B.: Instagram, Facebook, Tik Tok usw. unterwegs.
    In den vergangenen gut 3 Jahren habe ich hier einiges über und ums Wohnmobil erfahren und kennenlernen dürfen.
    Es wurde mir geholfen und ich denke, dass auch ich mit meinen Beiträgen den einen oder anderen helfen oder inspirieren konnte.
    Durch dieses Forum sind auch echte Freundschaften im realen Leben entstanden.
    Dafür bin ich sehr dankbar.
    Ich hoffe, dass sich eine Lösung finden wird.
    Sodass dieses Forum auch noch in der Zukunft besteht und wir uns weiterhin austauschen können, ob hier oder in Live und Farbe bei einem Treffen.


    Bleibt gesund und gibt die Hoffnung niemals auf.


    Gruß Dirk

    Gruß Dirk


    Planlos geht der Plan los 🫣😘
    DIGGA=Optima Ontour Edition V65GE 2021, 165 🐎, AHK, Solar 240W, 2x 100A Lithium, Ladebooster 1212-30A, Ectiv 20 SI Wechselrichter, Zentralverriegelung an der Aufbautür, Alarmanlage, Regal in der Heckgarage, Hohlraumversiegelung, Unterbodenschutz mit MS, usw.


    ⬇️SIEHE UMBAUTEN⬇️


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!